Brückenkatastrophen - Einstürze - Unfälle

03.08.2015
Koningin Julianabrug
Niederlande, Alphen aan den Rijn
Bei der Montage eines neuen Überbaus am 03.08.2015 stürzten um 16:15 Uhr zwei Autokräne, die auf Pontoons standen um und stürzten in die benachbarten Häuser.
Tote:    Verletzte: 1
21.02.2015
Neubau Murbrücke Frohnleiten
Österreich, Frohnleiten
Die im Bau befindliche Brücke stürzte am Samstag abend ein. Kurz zuvor war noch ein Schnellzug unter der Brücke durchgefahren. Ein Ursache ist noch völlig unbekannt.
Tote: 0    Verletzte: 0
14.02.2015
Most Lazienkowski
Polen, Warschau
Durch einen Stapel Bauholz ausgelöstes Feuer griff auf die Brücke über. Die Löscharbeiten dauerten 12 Stunden mit 140 Feuerwehrleuten.
Tote: 0    Verletzte: 0
01.02.2015
Plaka Brücke
Griechenland, Plaka
Durch Hochwasser und starken Wind ist der Steinbogen eingestürzt.

Artikel (englisch) und Fotos
Tote: 0    Verletzte: 0
19.01.2015
Brücke über die Interstate I-75
USA, Cincinnati, Ohio
Eine Strassenbrücke stürzt stürzt ohne Vorwarnung auf die Autobahn (Interstate I-75), ein Lkw fährt in die Trümmerteile. Die Brücke sollte in Kürze abgerissen werden. Ein Bauarbeiter kam ums Leben und der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.
NWZ Online
Tote: 1    Verletzte: 1
20.10.2014
Fußgängerbücke über die A1
Deutschland, Lübeck
Ein Tieflader mit einem Bagger beladen prallte gegen 14:30 Uhr gegen den Brückenüberbau. Dieser wurde so stark beschädigt, das in der Nacht der Überbau mit zwei Autokränen abgebaut werden musste
Tote: 0    Verletzte: 0
27.09.2014
Strassenbrücke in Naerum
Dänemark, Naerum
Beim Betonieren des Überbaus der neuen Brücke hat die Schalung nachgegeben und eine Seite der Schalung ist zusammengebrochen.
Tote:    Verletzte:
02.09.2014
Fußgängerbrücke
Türkei, Istanbul-Avcilar
Ein Tanklastwagen rammte die Brücke, woraufhin der Stahlüberbau herunterfällt und den Tanklastwagen und einen Kleintransporter auf der Gegenfahrbahn unter sich begräbt. Im Kleintransporter stirbt der Fahrer
Tote: 1    Verletzte: 1
03.07.2014
Strassenbrücke Avenida Pedro I
Brasilien, Belo Horizonte
Die Strassenüberführung war noch im Bau und stürzte plötzlich ab. Die darunter liegende Strasse war in Betrieb. Ein Bus und ein Pkw wurden eingequetscht.
Tote: 2    Verletzte: 20
11.04.2014
Brushy Creek Bridge
USA, Guthrie County
Bei der Überfahrt eines Traktors bricht die Brücke zusammen. Die brücke war für 3 Tonnen zugelassen, der Traktor soll 45 Tonnen gewogen haben. Der Traktor stürzte mit der Brücke in den Bach. Der Fahrer wurde leicht verletzt.
Tote: 0    Verletzte: 1
24.02.2014
Chu Va 6 Bridge
Vietnam, Chu Va Village, Son Binh Commune
Die Hängebrücke stürzte ein als ein Trauerzug über die Brücke ging. Augenscheinlich ist eines der beiden Tragseile der nur ein Jahr alten Brücke gerissen.
Tote: 8    Verletzte: 30
00.01.2014
Wanakena Footbridge
USA, Wanakena
Die hölzerne Hängebrücke aus dem Jahr 1902 wurde durch extremen Eisgang mitgerissen.
Tote:    Verletzte:
28.11.2013
Feng Yu Covered Bridge
China, Longijn
Die Brücke brannte auf voller Länge nieder.
Tote:    Verletzte:
09.07.2013
Brücke über Panjiang-Fluss
China, Jiangyou (Sichuan)
Durch ein großes Hochwasser ist die Brücke eingestürzt und hat drei Autos einen Lastwagen und mehrere Fußgänger mit hinuntergerissen.
Tote:    Verletzte:
07.07.2013
White`s Bridge
USA, Keene Township
Durch Brandstiftung wurde die gedeckte Holzbrücke vollständig zerstört. Ein nachbar will um 3 Uhr morgens eine Explosion gehört haben. Als die Feuerwehr eintraf, war die Brücke schon zusammengebrochen.
Tote:    Verletzte:
00.07.2013
Mon Bridge
Thailand, Nong Lu
Ein Teil der Brücke wurde weggeschwemmt. Im Oktober 2014 konnte sie wieder eröffnet werden.
Tote:    Verletzte:
27.06.2013
Bonnybrook Bridge
Canada, Calgary
Ein Pfeiler der mehrfeldrigen Fachwerkwerkbrücke gab bei der Zugüberfahrt um 3.30 Uhr morgens nach. Vermutlich hat das starke Hochwasser des Bow Rivers in den tagen zuvor die Gründung des Pfeilers in Mitleidenschaft gezogen. 6 Kesselwagen blieben auf der Brücke verkeilt zurück, während die anderen Waggons weggezogen werden konnten.
Tote:    Verletzte:
06.06.2013
Ponn Humpback Covered Bridge
USA, Wilkesville
Ein Feuer, das auf Brandstiftung zurückzuführen ist, zerstörte die 139 Jahre alte Brücke
Tote:    Verletzte:
25.05.2013
Interstatebridge
USA, Scott City, Missouri
Ein entgleister Güterzug reist eine Autobahnbrücke ein.
Tote:    Verletzte: 7
24.05.2013
Skagit River Bridge
USA, Mount Vernon
Ein Feld der Fachwerkbrücke stürzte ohne Vorwarnung um 19.00 Uhr ein. 3 Autos wurden in den Fluss gerissen.Ursache war nach Augenzeugenberichten ein LKW, der mit seiner Ladung Stahlträger der Fachwerkkonstruktion gerammt hatte.
Tote:    Verletzte:
00.05.2013
Railroadbridge over Colorado River
USA, San Saba (Texas)
Durch ein ungeklärtes Feuer wurde der lange hölzerne Teil der Brücke völlig zerstört. Die Brücke bestand aus Stahlfachwerkträgern über dem Fluss und einer hölzernen Gerüstbockbrücke im Vorfeld, auf der auch die fachwerkträger auflagen. Durch das Feuer stürzte die Holzkonstruktion komplett ein.



Tote: 0    Verletzte: 0
00.05.2013
Brücke nahe IKEA-haus
Norwegen, Trondheim
Brücke eingestürzt (nähere Infos fehlen)
Tote:    Verletzte:
28.04.2013
Hängebrücke über den Fluss Pasak
Thailand, 
die Brücke über dem Fluss Pasak in der Provinz Ayutthaya stürzte ein nachdem ein Seil gerissen sein soll. Die Brücke aus dem Jahr 1982 wurde erst vor kurzem repariert.
Tote: 5    Verletzte: 15
01.04.2013
Brücke über den Rio Yeguas
Spanien, Fuencaliente (Kastilien-La Mancha)
Durch starke Regenfälle ausgelöste Hochwasser spülen die Brücke weg. Zwei Autos sammt Fahrer werden mit in die Fluten gerissen. Die Leichen wurden erst Stunden später gefunden.
Tote: 2    Verletzte:
06.02.2013
Brücke am Flughafen Mumbai
Indien, Mumbai
Einsturz eines Traggerüstes beim Bau der Brücke
Tote: 3    Verletzte: 7
31.01.2013
Autobahnbrücke
China, Sanmenxia ( Provinz Henan)
Ein mit Feuerwerkskörpern beladenener Lkw ist explordiert und zerstörte etwa 80 m der 160 m langen und 30 m hohen Autobahnbrücke
Tote: 26    Verletzte: 13
24.12.2012
Brücke über den Limbach
Deutschland, Ellrich
Durch ein Hochwasser wurde die kleine und wahrscheinlich schon baufällige brücke weggeschwemmt.
Tote: 0    Verletzte: 0
15.12.2012
Fußgängerbrücke
Deutschland, Urbar
Beim Abbruch einer Fußgängerbrücke über die B42 und die Eisenbahnstrecke bricht diese unkontrolliert zusammen und begräbt 4 Arbeiter unter sich.
Tote:    Verletzte: 6
10.12.2012
Strassenbrücke
Südafrika, zwischen Ermelo und Lothair
Durch Hochwasser wurde das Widerlager einer Strassenbrücke weggespült. Das Wasser stand so hoch, das das Fehlen der Brücke kaum zu erkennen war. In dem Loch verschwanden 4 Autos. Insgesamt ertranken 14 Menschen.
Tote: 14    Verletzte:
01.12.2012
Neubau der Ilmebrücke
Deutschland, Hannover
Bei Brückeneinschub in Hannover brach ein Traggerüst zusammen, auf dem der 120 m langen Stahlbetonüberbau seitlich an seine endgültige Stelle geschoben wurde. Eine Ursache ist noch nicht bekannt.
Tote: 0    Verletzte: 1
30.11.2012
Railroadbridge Mantua Creek
USA, Paulsboro
Entgleiste Güterwagen haben die Stahlbrücke zum Einsturz gebracht. Dabei wurden Tankwaggons mit giftigem Gas beschädigt. Mehr als 40 Menschen in der Umgebung hatten Krankheitssymtome.
Tote:    Verletzte:
24.11.2012
Hochstrasse (in Bau)
Bangladesch, Chittagong
Beim Bau einer neuen Autobahnhochstrasse ist diese zusammengebrochen.
Tote: 14    Verletzte: 15
19.11.2012
provisorische Brücke für Hindu-Fest
Indien, Patna
Bei religösen Feierlichkeiten zum Fest zur Anbetung des Sonnengottes ist eine aus Bambus und Seilen erbaute provisorische Brücke unter den Menschenmassen zusammengebrochen.Dadurch brach eine Massenpanik aus, bei der mindestens 18 Menschen ums Leben kamen
Tote: 18    Verletzte:
11.11.2012
Brücke über den Fluss Irrawaddy
Myanmar, Birma, 
Bei einem schweren Erdbeben stürzte eine noch im Bau befindliche Fachwerkbrücke über den Fluss Irrawaddy ein.
Tote: 2    Verletzte: 16
07.11.2012
Fußgängerbrücke
Deutschland, Hof
Eine baufällige Brücke, die aufgrund von Geldmangel nicht saniert werden konnte, stürzte in der Nacht ein. Die schlechte Zustand der Brücke war bekannt und die Brücke war gesperrt.
Tote: 0    Verletzte: 0
02.11.2012
Autobahnbrücke
Slowakei, Kurimany
Beim Betonieren einer Autobahnbrücke stürzte die Schalung ein. Dabei kam 4 Arbeiter ums Leben und 3 weitere wurde schwer verletzt.
Tote: 4    Verletzte: 3
23.08.2012
Autobahnbrücke
China, Harbin
Einsturz einer neuen Autobahnbrücke in Harbin China. Die Hochstrasse ist zur Seite umgeknickt.
Tote: 3    Verletzte:
05.05.2012
Pont ferroviaire sur l`Adour
Frankreich, Bayonne
Bei der Montage der Brückenüberbauten am 5.Mai 2012 (kurz nach 17 Uhr) rutscht ein Überbau vom einem Pfeiler und stürzt in den Fluss. Ein zweiter Überbau verschiebt sich leicht. Später wird der Überbau mit 2 Schwimmkränen geborgen.
Tote:    Verletzte:
27.03.2012
Limfjordbrücke
Dänemark, Aalborg
Ein Frachter rammt die geschlossene Klappbrücke. Der Zugverkehr muss bis zur Reparatur eingestellt werden.
Tote:    Verletzte:
06.02.2012
Brücke in einem Dorf bei Nagano
Japan, bei Nagano
Eine seit einiger Zeit nicht mehr benutzte Brücke in einem Dorf bei Nagano bricht unter großen Schneemassen zusammen. Auf der 95 m langen und 7 m breiten Brücke müssen etwa 3 m Schnee gelegen haben, die nicht geräumt werden konnten, weil Sie seit einiger Zeit nicht mehr passierbar war.
Tote:    Verletzte:
27.01.2012
Eggner Ferry Bridge
USA, Aurora
Eine Schiffskollision reißt ein ca. 95 m langes Fachwerkbrückenfeld mit sich.

Tote:    Verletzte:
24.12.2011
Brücke nahe Palampur
Indien, Palampur town in Himachal Pradesh
Brücke stürzt zum zweiten mal während der Bauphase ein.
Tote: 1    Verletzte: 8
11.12.2011
Marunda bridge
Indonesien, Marunda, Cilincing in North Jakarta
Brückeneinsturz in der Bauphase. Beim Aufsetzen des letzten von 6 Spannbetonträgern (30,8 m lang) kippt dieser zur Seite und in einem Dominoeffekt reißt er vier weitere Träger runter.
Tote:    Verletzte:
08.12.2011
Pikhe bridge
Indonesien, Wamena, Jayawijaya district, Papua
800 m lange Brücke eingestürzt
Tote:    Verletzte:
06.12.2011
Bamba Bridge
Indonesien, Pinrang regency, South Sulawesi
Die 70 m lange Brücke über den Saddang River brach einen Monat nach der Eröffnung zusammen.
Tote:    Verletzte:
26.11.2011
Mahakam river
Indonesien, Kutai Kartanegara district
Hängebrücke (Länge 720 m) stürzt zusammen, nur Pylone und Hauptseile sind stehen geblieben. Zahlreiche Menschen stürzen mit Ihren Fahrzeugen in den breiten Fluss.
Tote: 11    Verletzte: 30
02.11.2011
Autobahnbrücke des QH-Highway
Pakistan, Masting
Wenige Tage nach der Eröffnung des Quetta-Karachi-Highways stürzte in der Nähe von Masting eine Autobahnbrücke ein. Ursache noch unbekannt.
Tote:    Verletzte:
22.06.2011
Schlittenbachbrücke
Deutschland, Calw
Ein Baum ist auf die Wanderwegbrücke gestürzt
Tote:    Verletzte:
13.06.2011
Deoghar bridge
Indien, zwischen Sarwan, Chakai, Jasidih und Chopa
Nach schweren Regenfällen ist die Brücke durch die starke Stömung des Flusses zusammengebrochen. Die 1978 gebaute Brücke war ohnehin in keinem gutem Zusatnd.
Tote: 0    Verletzte: 0
10.05.2011
Rappenlochbrücke
Österreich, Dornbirn
Gegen 13 Uhr wurde durch einen Felssturz unter der Brücke die Brücke mit in die Tiefe gerissen.
Tote: 0    Verletzte: 0
08.05.2011
Eisenbahnbrücke
Russland, Abakan
Brücke am 8.5.2011 eingestürzt- Ursache noch unklar, vermutlich ist ein Pfeiler unterspült worden
Tote:    Verletzte:
25.04.2011
Second Avenue South Bridge
USA, Iowa
Beim Abbruch der Brücke, die aus drei Felder bestand, wurde zuerst das mittlere Feld über der Strasse abgebrochen. Bei den Abbrucharbeiten an einem Seitenfeld brach dieses durch und stürzte auf die Böschung.
Tote:    Verletzte: 2
11.03.2011
Seven Arch Stone Bridge
USA, Lockport, IL
Die Steinbogenbrücke bricht aufgrund jahrelanger Vernachlässigung teilweise zusammen. Sie war bereits seit ca. 40 jahren für den Verkehr gesperrt.
Tote:    Verletzte:
10.12.2010
Schlichem-Brücke Im Steinet
Deutschland, Epfendorf
Riesige Mengen von Treibgut haben während eines Hochwassers die Brücke im Steinet über die Schlichem zum Einsturz gebracht.
Tote: 0    Verletzte: 0
27.11.2010
Brückenbaustelle in Nanjing
China, Nanjing
Sieben Arbeiter wurden getötet und drei weitere verletzt, als eine Brücke im Bau in Ostchina zusammenbrach, berichteten staatlichen chinesiche Medien. Der Unfall ereignete sich in der Stadt Nanjing, als ein Teil der Stahlkonstruktion nachgab, stürzte die Arbeiter mehr als 10 Meter (30 Fuß) in die Tiefe. Die drei anderen Arbeiter waren auf einem niedrigeren Niveau und erlitten keine lebensbedrohlichen Verletzungen.
Tote: 7    Verletzte: 3
03.11.2010
Brücke in Suihua, China
China, Suihua
In der chinesischen Stadt Suihua sind am Mittwochnachmittag mindestens vier Menschen durch einen Brückeneinsturz ums Leben gekommen. Nach Angaben der örtlichen Polizei sei die Brücke bereits geräumt gewesen, da sie vorab als gefährlich eingestuft worden war. Ein kontrollierter Abriss sollte nach Angaben eines Sprechers der örtlichen Behörden stattfinden.
Tote: 4    Verletzte:
31.10.2010
Holzbrücke über die Gurk
Österreich, St. Fillippen (Kärnten)
Eine auf zwölf Tonnen beschränkte Holzbrücke über die Gurk ist am Sonntag bei St. Fillippen (Gemeinde Pischeldorf, Bezirk Klagenfurt Land) in Kärnten unter der Last eines Mähdreschers zusammengebrochen.
Tote:    Verletzte:
21.09.2010
Fußgängerbrücke am Jawaharlal Nehru Stadion
Indien, Neu Dehli
Eine im Bau befindliche Fußgängerbrücke zwischen dem Parkplatz und dem Jawaharlal Nehru Stadion brach aus bisher ungeklärter Ursache zusammen. Die fast 100 m lange Brücke sollte während der Commonwealth Games die Fußgänger zu Stadion führen.
Tote:    Verletzte: 27
16.09.2010
Fußgängerbrücke über die A2 bei Bielefeld
Deutschland, Bielefeld
Beim einem Baustellenfahrzeug hebt sich kurz vor der Brücke die Kippmulde, stößt gegen den Überbau und bringt ein Brückenfeld zum Einsturz. Die Kippmulde wurde bei dem Aufprall abgerissen und lag unter dem eingestürzten Brückenfeld. Glücklicherweise wurde nur ein Auto beim Einsturz am Kofferraum getroffen, die anderen Fahrzeuge konnten rechtzeitig bremsen. Die Autobahn wurde gesperrt, da die Brücke komplett demontiert werden muss.
Tote:    Verletzte:
03.09.2010
Brücke über Ganga Canal
Indien, Ghaziabad
Eine 157 Jahre alte Brücke über den Ganga Canal im Dorf Noorpur Muradnagar etwa 30 km von Ghaziabad (Indien) ist eingestürzt, die 1853 von den Engländern beim Bau des Kanals von Ganga Haridwar nach Kanpur errichtet wurde. Die Brücke war in einem äußerst schlechtem Zustand. Ein Mann wurde verletzt.
Tote:    Verletzte: 1
23.06.2010
Brücke in der Nähe von Gldani
Georgien, Tbilisi
Bei dem Einsturz einer Brücke in Georgien sind am Mittwoch zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Brücke querte ein Tal außerhalb von Tbilisi in der Nähe des Ortes Gldani.
Dabei sind ein 63 Jahre alter Mann und ein 25 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der 4 Jahre alte Enkel des 63 Jahre alten Mannes überlebte den Einsturz. Während der 25 Jahre alte Mann auf der Brücke stand, saßen die beiden anderen Opfer im Auto. Der Junge wird mit einem Bruch des Beckens und einem Schock behandelt. Auch ein weiterer Mann wurde bei dem Einsturz verletzt, befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr.
In ersten Meldungen hatte es geheißen, es würden noch weitere Menschen vermisst. Dies wurde von den Behörden mittlerweile dementiert.
Als Ursache für den Einsturz werden Schäden durch die derzeit starken Regenfälle in Georgien angenommen. Ein Bild der Nachrichtenagentur zeigt einen Pfeiler, dessen Fundament unterspült war.
Die Brücke ist rund 400 Meter lang und führt in einer Höhe von bis zu 18 Metern über die Talsohle.
Die Nachrichtenagentur Interpressnews meldete, dass die Brücke noch in der Zeit der Sowjetunion 1980 gebaut wurde. Seitdem sei nichts zum Erhalt der Brücke getan worden. Ein Bauingenieur, der nach dem Einsturz der Brücke vor Ort war, sagte, das der Kollege, der damals für den Bau der Brücke verantwortlich gewesen sei, nach dem Abschluss der Bauarbeiten ins Gefängnis gewandert sei.
Die Stadtverwaltung Tbilisi hat unterdessen versprochen, innerhalb von einer Woche mit Arbeiten zur Reparatur der Brücke beginnen. Auch sollten Kosten für die Verletzten bezahlt werden, versprachen die Behörden.
Interpressnews, 24.06.2010
Tote: 2    Verletzte: 2
06.06.2010
Hängebrücke auf Sumatra
Indonesien, Banda Aceh
Bei einem traditionellen Fest auf Sumatra stürzte eine Hängebrücke in den Fluss auf der sich 37 Kinder befanden, nur 25 konnten gerettet werden.
Tote: 12    Verletzte: 25
18.04.2010
Phap Van Bridge
Vietnam, Hanoi
Bei Bau einer neuen 2,5 km langen Brücke in Hanoi sind 4 Balken eines Feldes am Sonntag, 18.04.2010, eingestürzt. Die Spannbetonträger zerbrachen nach ihrer Montage. Der Fertigstellungstermin im Dezember 2010 soll nicht in Gefahr sein.
Tote:    Verletzte:
15.03.2010
Fußgängerbücke Ahnatal
Deutschland, Ahnatal
Zwischen den Ahnataler Ortsteilen Heckershausen und Weimar ist am 15.03.2010 eine Fußgängerbrücke eingestürzt. Gegen 7.45 Uhr fuhr gerade ein Traktor über die Holzbrücke, als ein offenbar durchgefaulter Holzbalken nachgab.
Tote:    Verletzte:
25.01.2010
Fußgängerbrücke über Autobahn
Türkei, Istanbul
Ein Lkw mit hochgefahrener Kippmulde rammt eine Fußßgängerbrücke über eine Autobahn und reist die gesamte Stahlfachwerkkonstruktion mit Verglasung ein. Glücklicherweise stürzt nur der Teil über einer Richtungsfahrbahn ein, ein Passant auf der Brücke konnte sich nicht mehr retten und stürzt mit der Brücke ab. Er wurde verletzt.
Tote: 0    Verletzte: 1
05.01.2010
Jacui Brücke
Brasilien, Agudo
Durch heftige Regenfälle gab es große Überschwemmungen. Bei Agudo wurde eine Brücke über den Jacui Fluss weggeschwemmt.
Tote: 11    Verletzte:
03.01.2010
Strassenbrücke am Flughafen
China, Kunming
Am Sonntagnnachmittag (03.01.2010) stürzte 38 m langes Teilstück bei einer Brückenbaustelle zusammen, dass gerade betoniert wurde. Die Brücke gehört zum Großbauvorhaben Flughafen Kunming in China. Genauere Gründe für den Einsturz liegen noch nicht vor. Es gibt mindestens 7 Tote und 30 Verletzte. Unter den Trümmern werden aber noch Opfer vermutet, nach denen mit Spürhunden gesucht wird.
Tote: 7    Verletzte: 34
24.12.2009
Brücke in Kota
Indien, Kota
Beim Bau einer Brücke in Kota, Indien stürzte diese ein. Die Ursache ist kurz nach dem Unglück ungeklärt, allerdings wurde gegen die Baufirmen ein Verfahren wegen Fahrlässigkeit eingeleitet. Es soll mindestens 17 Tote gegeben haben und bis zu 50 Menschen werden noch unter den Trümmern vermutet. UPDATE 28.12.2009: Mittlerweile wurden bereits 29 Tote geborgen und weitere 20 werden noch vermisst. Informationen über die Ursache liegen noch nicht vor.

Tote: 29    Verletzte: 14
20.11.2009
mehrere Brücken in Nordengland
Großbritannien, Workington
Heftige Regenfälle in Nordengland haben einige Flüsse sehr plötzlich über die Ufer treten lassen. Dabei sind zahlreiche Brücken zerstört bzw. beschädigt worden. Folgende Brücken wurden zerstört:
Northside Bridge, Workington,
Northside Footbridge, Workington,
Lorton, near Cockermouth,
Newlands Beck Bridge, up stream of Braithwaite near Keswick,
Camerton Footbridge, which links Great Clifton with Camerton,
Suspension footbridge over River Eamont near Dalemain, Penrith,

Tote:    Verletzte:
07.11.2009
Strassenbrücke
Andorra, Massana
Während der Betonage eines Brückenfeldes brach die Stützkonstruktion der Schalung zusammen. Von den 35 anwesenden Arbeitern wurden 5 getötet und weitere 6 verletzt, als sie mit dem frischen Beton in die Tiefe stürzten.
Tote: 5    Verletzte: 6
27.10.2009
Hängebrücke
Malaysia, Bundesstaat Perak
Der Einsturz einer unversteiften Hängebrücke im Norden Malaysias über den Fluss Kampar forderte ein Menschenleben. Eine Schülergruppe passierte die Brücke, als sie vermutlich durch Überlastung zusammenstürzte. Die Brücke war erst zwei Wochen zuvor in Betrieb gegangen.
Tote: 1    Verletzte:
10.08.2009
Maruyama
Japan, Asago
Der Taifun hat in Asien schwere Schäden angerichtet. Aufgrund der riesigen Wassermassen gabe es zahlreiche Überflutung und Erdrutsche. Auch viele Brücken wurden beschädigt oder zerstört.

Tote:    Verletzte:
08.08.2009
Strassenbrücke
Indien, Bhavnagar
Beim Transport einer 128t schweren Gasturbine über die Betonbrücke bricht ein Brückenfeld ein und stürzt mit Gasturbine und Zugmaschine in den Fluss. Bridge collapsed between kandla port & Bhavnagar in Gujrat State (INDIA).Due to Heavy overloading caused the collapse of the bridge. The tranportation of this load was done by J M Baxi & co (mumbai).
Tote: 5    Verletzte:
25.07.2009
Strassenbrücke in der Provinz Sichuan
China, Provinz Sichuan
Durch einen gewaltigen Erdrutsch wurden die Betonpfeiler der Fertigteilbalkenbrücke zerstört und die Überbauten stürzten ab.
Tote: 3    Verletzte:
12.07.2009
Metrobrücke
Indien, Neu Dehli
Bei der Montage der Montagekonstruktion auf die vorbereiteten Stahlbetonstützen, brach ein Kragarm an einer Stahlbetonstütze ab und die Stahlkonstruktion, die an vier Autokränen hing, stürzte ab. Dabei stürzten die Autokräne um. Sechs Arbeiter wurden getötet.
Tote: 6    Verletzte: 12
04.07.2009
Fußgängerbrücke
USA, Merrillville, Indiana
Nach dem Feuerwerk zum Unabhängigkeitstag drängten bis zu 80 Menschen über die kleine, hölzerne Hängebrücke (Länge 27 m), die unter der Last nachgab. Von den in den See gestürzten Menschen wurde 25 verletzt.
Tote: 0    Verletzte: 25
17.05.2009
Hochstrasse
China, Zhuzhou
Ein Teilstück einer zum Abriss bestimmten Hochstrasse in Zhuzhou in der chinesischen Provinz Hunan stürzte am 17.05.2009 ein und tötete 9 Menschen und verletzte 16 weitere.
Das 200 m lange Stücke der insgesamt 2,75 km langen Hochstrasse sollte zur Verbessereung des Verkehrsflusses abgerissen werden. Ob der Einsturz mit eine Testsprengung zu tun hat, war noch nicht klar.
Tote: 9    Verletzte: 16
30.04.2009
Strassenbrücke über den Po
Italien, Piacenza
Am 30.04.2009 gab ein Pfeiler der Strassenbrücke über den Po bei Piacenza nach und lies die beiden benachbarten Brückenfelöder einstürzen. Ursache war nach ersten breichten das Hochwasser des Po's, dessen Wasserstand 4 m über normal war.

Berliner Zeitung: Brücke über den Po stürzt ein
Tote: 0    Verletzte: 4
13.04.2009
Hängebrücke
Peru, Cora Cora
Eine Fußgängerhängebrücke in den peruanischen Anden reißt und stürzt in eine 70 m tiefe Schlucht als eine Gruppe Schulkinder diese überquerten.
Tote: 9    Verletzte: 53
19.12.2008
Walkway at the Botanical Garden
USA, Atlanta
Während des Baus ist die Stahlkonstruktion zusammengebrochen, auf der die in dem Moment die Betonfahrbahn aufbetoniert wurde. Die Brücke soll die Besucher durch die Baumwipfel des Botanischen Garten führen. Es dauert ein Jahr bis die Betonarbeiten nach den Aufräumarbeiten endgültig abgeschlossen werden konnten.
Tote: 1    Verletzte: 11
19.10.2008
Metrobrücke
Indien, New Dehli
Beim Bau einer neuen Brücke für eine Metrolinie in Neu Dehli stürzte ein Teil der Brücke ein.
Jedes Feld des Fly-overs besteht aus 12 Betonfertigteilen und lokale Berichte sagen, dass die ersten Inspektionen auf ein mechanisches Versagen in dem Montagegerüst hindeuten. Zehn der 40t-Spannbetonträger waren bereits montiert als mit dem 11. der Unfall geschah und das gesamte Feld einstürzte. Zwei Menschen kamen ums Leben. Unter den Trümmern wurde ein Passagierbus begraben.
Tote: 2    Verletzte:
08.08.2008
Autobahnbrücke Studenka
Tschechien, Studenka
In Studenka wurde eine neue Autobahnbrücke über einer Bahnstrecke gebaut. Die Brücke sollte im Vorschubverfahren gebaut werden. Bei Vorschub bracht das auskragende Teilstück zusammen. Ein Eurocity raste mit 140 km/h in die Trümmer.
Wie sich später herausstellte war die Konstruktion der Vorschubeinrichtung mangelhaft. Dieser Umstand soll schon einige Zeit vor dem Unglück bekannt gewesen sein.
Tote: 7    Verletzte:
24.06.2008
Ernst-Müller-Brücke
Deutschland, Hückeswagen
Die Ernst-Müller-Brücke war eine Fußgängerbrücke über die Stauwurzel der Wupper-Vorsperre der Wuppertalsperre in Hückeswagen. Die Brücke stürzte im Juni 2008 ein.
Die Brücke über den Aufstau des Fluss Wupper wurde 1985 erbaut und später zu Ehren des Ratsherrn Ernst Müller benannt[1], der sich für die Erschließung der Talsperre mit Wanderwegen und den Bau der Brücke eingesetzt hatte. Die Bogenbrücke wurde in Holzbauweise errichtet und ging 1999 von der Stadt Hückeswagen in den Besitz des Wupperverbands über.
Im November 2006 wurde bei Routinearbeiten festgestellt, dass die Brücke aufgrund von Holzfäule einsturzgefährdet war. Sie wurde sofort für die Öffentlichkeit gesperrt. Ein Gutachten ergab, dass die Bogenbinder auf einer Seite verwittert waren.[2] Die Sperrung wurde von der Bevölkerung bedauert, da nun beliebte Rundwege unterbrochen waren und weite Umwege für die Erholungsuchenden zu bewältigen waren. Eine zur Wupper anliegende Firma erklärte sich nach einer Haftungsübernahme durch die Stadt bereit, einen Weg über ihr Gelände zu gestatten, so dass der notwendige Umweg deutlich verkleinert werden konnte.
2007 fiel die Entscheidung, die Ernst-Müller-Brücke durch ein neues Brückenbauwerk zu ersetzen. An der Ausschreibung nahmen sieben Bieter mit 23 Angeboten teil, von denen eine flache Stahlbrücke überzeugen konnte.[3]
Zwei Wochen vor Beginn der Abrissarbeiten und dem Neubau stürzte die Ernst-Müller-Brücke am Abend des 24. Juni 2008 aufgrund der im Gutachten festgestellten Schäden ein.[4] Personen kamen nicht zu Schaden. Die Nachfolgebrücke wurde Anfang August 2008 errichtet. (Quelle: Wikipedia)
Tote:    Verletzte:
21.06.2008
Eisenbahnbrücke in Wenzhou
China, Wenzhou
Beim Bau eines neuen Eisenbahnviadukts in Wenzhou für die Eisenbahnstrecke Wenzhou-Fuzhou brach die Fachwerktragkonstruktion für die Fertigteilmontage zusammen. Die Stahlteil stürzten dabei auf 3 Häuser unter der Brücke.
Tote: 7    Verletzte: 21
10.06.2008
Wanderwegbrücke
Deutschland, Schmallenberg (OT Latrop / Schanze)
Unter der Last einer Wandergruppe stürzt eine einfache Holzbrücke eines Wanderwegs zusammen. Die Brücke bestand aus 2 Baumstämmen mit aufgenagelten Brettern. Ein Baumstamm war morsch und brach an zwei Stellen. Die Wanderer stürzten etwa 2 m in einen Bach.
Tote:    Verletzte: 14
00.06.2008
Moscow Covered Bridge
USA, Moscow
Durch einen Tornado (Stärke EF 3, Windgeschwindigkeit etwa 240 km/h) wurde die gedeckte Holzbrücke zerstört.
Tote:    Verletzte:
27.03.2008
Jintang-Brücke
China, Ningbo
In Ningbo in China fuhr der 97 Meter lange und 16 Meter breite Massengutfrachter "Quin Feng 126" gestern unter der Jintang-Brücke durch. Der Kapitän nahm, wie Schiffsexperten dem Abendblatt sagten, vermutlich die falsche Durchfahrt und zerstörte die Brücke komplett.
Tote: 4    Verletzte:
13.03.2008
Protzenweiher brücke
Deutschland, Regensburg
Ein niederländisches Schiff riss mit seinem Schiffskran eine Gasleitung unter der Brücke auf, die sofort in Flammen stand. Durch die enorme Hitze schmolzen die Stahlträger der Brücke. Die Brücke muss abgerissen werden
Tote: keine    Verletzte: keine
26.12.2007
Strassenbrücke
Indonesien, 
Durch heftige Regenfälle und dadurch ausgelöste Überschwemmungen wurde eine Brücke weggespült, auf der mehr als 50 Leute gestanden haben sollen
Tote:    Verletzte:
25.12.2007
Brücke über Bheri-Fluss
Nepal, Chunchu
Eine Hängebrücke ist unter der Last von hunderten Pilgern zusammengebrochen und rund in den Fluss gestürzt
Tote: >16    Verletzte: >20
09.11.2007
Anacostia River Bridge
USA, 
Ein führerloser Kohlenzug fuhr auf ein gesperrtes (stillgelegtes) Gleis. Die Brücke über den Anacostia River brach unter der Last der Kohlenwagen zusammen.
Tote: 0    Verletzte: 0
08.11.2007
Jumeirah Marina Bridge
Vereinigte Arabische Emirate, Dubai
Die Schalkonstruktion auf der Brückenbaustelle brach zusammen, als ein Kran ein 1,5 Tonnen schweres Stahlelement auf die Gerüstkonstruktion absetzte wollte. Der Stahlträger stieß gegen eine Pfeiler des Gerüst, das daraufhin zusammenbrach. Es kamen 7 Arbeiter ums Leben und 25 wurden verletzt.
Tote: 7    Verletzte: 25
12.10.2007
El Ponte del Rio Girona en Benairbeig
Spanien, Benairbeig
Durch starke Regenfälle scholl der Fluss so stark an, dass er die Steinbogenbrücke mit riss.
Tote: keine    Verletzte: keine
26.09.2007
Hau Giang Bridge
Vietnam, Can Tho
Beim Bau der größten Schrägseilbrücke Vietnams der Hau Giang Bridge bei Can Tho im Mekong-Delta gab es einen schweren Unfall. Ein großes Stück der Vorlandbrücken stürzte ein. Auf diesem Abschnitt waren zum Zeitpunkt des Unglücks ca. 200 bis 250 Arbeiter beschäftigt. Der noch in Schalung befindliche Abschnitt brach über mehrere Felder auseinander und stürzte nach unten. Nach den Berichten werden 60 bis 100 Tote vermutet.
Tote: > 60    Verletzte:
09.09.2007
Hochstrasse in Hyderabad
Indien, Hyderabad
Eine im Bau befindliche Hochstrasse stürzte während der Arbeiten ein und begrub Fußgänger und Autofahrer unter sich.
Das Unglück ereignete während eines starken Regens. Augenzeugen zufolge wurden zahlreiche Fußgänger, die sich wegen des Regens unter der Brücke untergestellt hatten, von den herabstürzenden Betonbrocken erschlagen.
Tote: ca. 20    Verletzte:
01.09.2007
Northern Bypass Bridge
Pakistan, Karachi
Am 01.09.2007 brach ein Teilstück der Hochstrasse im Paracha Chowk im Shershah Bezrik der Hauptstadt Karachi zusammen. Die Brücke war erst am 06.08.2007 durch den Staatspräsidenten eröffnet worden.


Tote: 6    Verletzte:
13.08.2007
Jiantuo Brücke
China, Fenghuang
Die noch im Bau befindliche 320 Meter lange Brücke über den Jiantuo verbindet den Bezirk Fenghuang (Provinz Hunan) mit dem Flughafen in der benachbarten Provinz Guizhou. Die Brücke sollte Ende August für den Verkehr freigegeben werden. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich zwischen 200 und 300 Bauarbeiter auf der Brücke. Das Bauwerk stürzte in dem Moment ein, als die Bauarbeiter das Gerüst entfernen wollten. Die 42 Meter hohe Brücke stürtze innerhalb weniger Sekunden auf der gesamten Längee ein. Rund 400 Soldaten beteiligten sich an der Suche nach den Vermissten. Innerhalb kurzer Zeit wurden 57 Überlebende geborgen, einige von ihnen schwer verletzt.
Tote: 29    Verletzte: 46
01.08.2007
I-35W Bridge
USA, Minneapolis
Die Brücke stürzte ohne Vorwarnung um 18:05 Uhr mitten im Berufsverkehr in den Mississippi. Berichten zufolge war die Brücke in einem katastrophalen Zustand.
Tote: 13    Verletzte: 110
16.06.2007
Xijiang-Brücke
China, Foshan, Heshan
Ein Frachter hat einen Brückenpfeiler gerammt, worauf ein Teil der starkbefahrenen Brücke einstürzte. Zum Unglückszeitpunkt waren auf der 1,6 Kilometer langen Brücke etwa 130 Fahrzeuge unterwegs. Die Brücke verbindet die Städte Foshan und Heshan.
Tote:    Verletzte:
03.05.2007
Eisenbahnbrücke bei Mobile
USA, Alabama, Mobile
Brücke unter dem Gewicht des Zuges zusammengebrochen.


Tote:    Verletzte: 6
02.12.2006
Bahnbrücke bei Neu Dehli
Indien, Neu Dehli

Die Strassenüberführung stürzt ein als der Howrah-Jamalpur Express unter ihr hindurch fährt.
Die 150 Jahre alte Überführung bestehend aus drei gemauerten Bögen wurde zum Zeitpunkt des Unglücks ungleichmäßig zurückgebaut, sodass der Bogendruck des Mittelfeldes nicht mehr abgeleitet werden konnte. Als der Schnellzug unter der Brücke hindurchfuhr, stürzte diese Mittelfeld durch die Erschütterungen auf den Zug.
Bereits zwei Tage zuvor waren bereits Trümmerteile auf die Gleise gefallen, allerdings hatten Verantwortliche der ausführenden Firma und der Bahngesellschft diesen Vorfall nicht Ernst genug genommen. Gegen diese Mitarbeiter wurden Ermittlungsverfahren eröffnet.
Tote: 35    Verletzte: 12
25.10.2006
Fußgängerbrücke
Indonesien, Baturaden
Ein Menschenauflauf wegen des Fastenmonats Ramadan hat in Indonesien ein Unglück ausgelöst. Die Stahlseile einer Fußgängerbrücke rissen wegen der zu großen Belastung. 34 Menschen stürzten in die Tiefe. Beim Einsturz einer Brücke sind auf der indonesischen Insel Java am Mittwoch fünf Menschen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden 29 weitere verletzt. Die Menschen stürzten nach Angaben eines Angestellten im Touristenort Baturaden mehr als 20 Meter in die Tiefe, nachdem ein Stahlseil der Fußgängerbrücke riss. Laut Polizei drängten sich dort zum Zeitpunkt des Unglücks zahlreiche Urlauber, die in Baturaden das Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan feierten.(nz) (Quelle: www.netzeitung.de)
Tote: 5    Verletzte: 29
30.09.2006
Strassenbrücke
Canada, Laval, Montreal
Artikel aus der Rheinischen Post:
Eine Autobrücke in Laval in der Nähe der kanadischen Großstadt Montreal ist eingestürzt und hat dabei mindestens fünf Menschen in den Tod gerissen.
Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, befanden sich die Todesopfer in zwei Fahrzeugen, die unter den Trümmern der Überführung begraben wurden. Bei dem Unglück am Samstag wurden zudem mindestens sechs Menschen verletzt, drei von ihnen schwer. Laut Polizei stürzten sie mit ihren Fahrzeugen beim Einsturz der Brücke in die Tiefe.
Eine Autofahrerin, die dem Unglück nur knapp entging, sagte dem Sender Radio-Canada, die Brücke sei "wie ein Kartenhaus" zusammengebrochen. Sie habe gerade noch rechtzeitig bremsen können, als ein vor ihr fahrendes Motorrad ins Leere gestürzt sei. Nach Angaben des Bürgermeisters von Laval, Gilles Vaillancourt, war die vor 35 Jahren gebaute Brücke erst im vergangenen Jahr überprüft worden. Laut Medienberichten gab es jedoch bereits Hinweise auf die mangelnde Stabilität des Bauwerks.

Mindestens fünf Menschen starben bei dem Brückeneinsturz. Foto: AP
Five people were killed and six were injured when the overpass collapsed. Ryan Remiorz/Canadian Press)

Tote: 5    Verletzte: 6
00.04.2006
Autobahnbrücke über E45
Dänemark, Aalborg
Während der Neubauarbeiten stürzte die Brücke ein.
Tote: 1    Verletzte: 5
19.03.2006
Viadukt 1 des Caracas-La Guaira-Highways
Venezuela, Tacagua
Die Autobahnüberführung wurde durch Erdrutsche komplett zerstört. Am 21.06.2007 wurde ein Neubau eröffnet
Tote:    Verletzte:
17.12.2005
Eisenbahnbrücke Krems
Österreich, Krems
Am 17.12.2005 um 5.00 Uhr morgens rammte eine Schubschiffeinheit einen der Strompfeiler und verschob diesen um ca. 1 m. Die Brücke wurde gesperrt.


Foto von Herbert Klein vom 17.12.2005

Tote:    Verletzte:
07.11.2005
Autobahnbrücke
Spanien, Almunecar, Granada
Bauunfall, Absturz eines 60 m langen Teilstücks etwa 50 m tief
Tote: 6    Verletzte: 3
22.10.2005
Brücke in Cassano Murge
Italien, Cassano Murge
Durch ein Unwetter ist eine Brücke eingestürzt. Drei Menschen, die mit dem Auto über die Brücke fuhren stürzten in den Fluß.
Tote: 3    Verletzte:
22.06.2005
Rurbrücke
Deutschland, aachen
Link zur Aachener Zeitung

Brücke stürzte ohne Fremdeinwirkung ein
Tote:    Verletzte:
08.11.2004
Loncomilla-brücke
Chile, San Javier
Strassenbrücke über den Fluss Maule stürzte wegen mangelhafter Gründung (nicht auf Fels9 ein
Tote: 0    Verletzte: 8
16.09.2004
Pensacola I-10-Bay Bridge
USA, Pensacola
Bei dem schweren Hurricane Ivan der am Donnerstag (16.09.2004) über die Küste von Nord-Florida und Alabama hereingebrochen ist, wurde in Pensacola ein Teil der Bay Bridge weggedrückt. Ein Teil des Überbaus wurde auf den Pfeilern verschoben, bei einem anderen Teil ist der gesamte Überbau weggespült worden. Ein Lkw blieb an der Abbruchkante hängen, ein Teil des Fahrzeugs ist abgestürzt und der Fahrer kam ums Leben. Auch die Lillian Highway Bridge und die Theo Baars Bridge nach Perdido Key auf der Westseite von Pensacola sind geschlossen worden.
Bild aus http://www.hurricane-ivan-hurricane-ivan.blogspot.com/

Bilder vom Pensacola News Journal:






Tote: 1    Verletzte:
21.07.2004
Highwaybrücke
USA, Califronia, Acton
Durch einen Waldbrand wurde die Highwaybrücke zerstört.

< =http://www.brueckenweb.de/datenbank/nachrichten/news/news_ap20040721.jpg>
Tote:    Verletzte:
03.12.2003
Pont de Giers
Frankreich, Givors
Durch sintflutartige Regenfälle im südfranzösischen Einzugsgebiet der Rhône, kam es zum plötzlichen Anschwellen der Rhône und der Nebenflüsse. Dabei wurden mehrere Brücken zum Teil stark beschädigt. In Givors südlich von Lyon brach die Fahrbahn einer Bogenbrücke ein während ein Lkw darüberfuhr. Der Lkw blieb auf einem Pfeilerrest hängen, und der Fahrer konnte sich retten.


Quelle: dpa

In Givors hat der angeschwollene Fluss Gier die Oberfläche einer Brücke zerstört. Ein Lieferwagen ist ins Wasser gestürzt.

Tote: 0    Verletzte: 0
21.07.2003
Kinzua Viaduct
USA, Pennsylvania
Am 21.Juli 2003 um ca. 15.15 Uhr wurde der Viadukt durch einen F1-Tornado (Spitzengeschwindigkeiten von ca. 200 km/h) getroffen. Dabei wurden 11 Pfeiler von ihrem Betonsokel gehoben und umgeworfen, nur 9 Pfeiler blieben stehen. Es ist noch keine Entscheidung getroffen, ob der Viadukt wieder aufgebaut wird.
Die Brücke wurde seit dem 27.06.2002 für Züge gesperrt und seit dem 23.08.2002 für Fußgänger, weil sie durch Korrosion stark reparaturbedürftig war. Um die Brücke ist ein State-Park eingerichtet
Tote:    Verletzte:
02.03.2003
Gebirgsbrücke in Taiwan
Taiwan, 
Bei einem Zugunglück im Alishan-Gebirge Taiwans sind 17 reisende getötet und 173 Passagiere verletzt worden. Nach vorläufiger Untersuchung war menschliches Versagen die Ursache des Unglücks. Eine Schmalspurbahn war bei der Überfahrt über eine Gebirgsbrücke entgleist, weil der Lokführer die bremsverbindung von der Lok zu den vier Waggons nicht eingeschaltet hatte. So ist der Zug statt mit geringer Geschwindigkeit in hohem Tempo die Bergstrecke hinab gerast. Einer der vier Waggons stürtzte nach der Entgleisung in eine Schlucht, zwei Waggons blieben auf der Brücke hängen. Fünf Hubschrauber waren im Einsatz, um die Toten und Verletzten zu bergen.
Tote: 17    Verletzte: 173
00.01.2003
Sgt. Aubrey Cosens VC Memorial Bridge
Canada, Latchford, Ontario
An der aufgehangenen Fahrbahn sind drei Hänger gerissen, die Fahrbahn sackte ca. 2 m tief ab. Vermutlich sind die Stahlhänger durch die extrem tiefen Temperaturen von -25°C in der nacht zuvor gerissen.
Tote:    Verletzte:
12.08.2002
Brücken in Österreich und Bayern
Deutschland, Österreich, Traunstein
Süd- und Ostdeutschland und Österreich erlebten ein gewaltiges Unwetter:
Nach den riesigen Wassermassen, die es in diesen Tage geregnet hat, sind viele Flüsse und Bäche stark angeschwollen und über die Ufer getreten. In Österreich sind mehrere Brücken vom Wasser weggerissen worden, z.B. die Brücke bei Thurnberg (Turnberger Stausee) oder die Brücke Zwischen Gross Gerungs und Engelstein, in Salzburg (Stadt) sind wie in anderen Teilen des Landes sämtliche Brücken über die Salzach gesperrt. Am 12.08.02 war auch die erste Brücke in Deutschland dran: in Siegsdorf, Landkreis Traunstein, Bayern brach eine Fußgängerbrücke über die Traun ein.
Weitere Brücken in Oberbayern und in Sachsen drohen akut einzustürzen!

In den nächsten Tagen wurden vielen Brücken in Sachsen im Einzugsgebiet der Elbe und der Mulde zerstört worden. Allein in Sachsen wurden 180 Brücken beschädigt oder zerstört.
Tote:    Verletzte:
26.05.2002
I 40 Bridge
USA, Oklahoma, Webber Falls
Ein Schubverband kollidiert mit einem der Strompfeiler und zerstört diesen. Darauf stürzt die Brücke auf einer Länge von 150 m ein. 15 Autos stürzen in den Arkansas River.
Die Brücke wurde in Tag und nachtschicht innerhalb von 47 Tage repariert. Kosten 24 Million $
Tote: 14    Verletzte:
12.04.2002
Turkey Creek Bridge
USA, Sharon Springs, Kansas
Ein Güterzug mit heißgelaufenen Bremsen wurde durch das Zugpersonal angehalten, unglücklicherweise kam der Zug genau auf der hölzernen Brücke zum stehen. Die Brücke fing Feuer und stürzte ein. Bis zum 17.04.2002 wurde eine Ersatzbrücke gebaut.
Tote:    Verletzte:
20.09.2001
Queen-Isabella-Causeway
USA, Texas (Insel South Padre)
ein 4-teiliger beladener Schubverband läuft gegen einen Pfeiler. Einsturz von 3 Segmenten mit über 70 m Gesamtlänge, 2 weiter Segmente sind strukturell irreparabel beschädigt. Da die Beschädigung nahe der höchsten Stelle der Brücke war, war diese für Fahrzeugführer nicht zu erkennen und mehrere Fahrzeuge fuhren über die Bruchkante
Tote: 8    Verletzte:
15.09.2001
Queen Isabella Causeway
USA, Port Isabell, Texas
Zwei Brückenfelder stürzen ein, nachdem ein Schiff einen Brückenpfeiler gerammt hat
Tote: 8    Verletzte:
04.03.2001
Ponte de Castelo de Paiva
Portugal, Castelo de Paiva
Durch starkes Hochwasser wurden die Strompfeiler unterspült.
Tote: 77    Verletzte:
13.12.2000
Hoan-Brücke
USA, Milwaukee, Wisconsin
Fahrbahnabsenkung
als Ursache wird hohe Verkehrsbelastung bei niedrigen Temperaturen angenommen. Der betroffene Bereich wurde gesprengt und neu aufgebaut
Tote:    Verletzte:
18.06.2000
Strassenbrücke
Canada, Laval, Montreal
Wärend der Bauarbeiten an der neuen Autobahnüberführung stürzen acht 70 Tonnen schwere Betonfertigteile auf ein darunter durchfahrendes Auto.
Tote: 1    Verletzte: 2
20.05.2000
Fußgängerbrücke

Eine Fußgängerbrücke über eine Autobahn brach zusammen, als tausende Menschen diese überquerten, die von einem Autorennen kamen.
Tote:    Verletzte: 80
22.05.1999
Sporeneggbrücke
Österreich, Bezau
Durch ein Hochwasser wurde der Flusspfeiler unterspült und die Brücke stürzte ein.
Tote:    Verletzte:
06.07.1998
Brücke
Südafrika, Mpumalanga province
Brückeneinsturz
Tote: 25    Verletzte:
03.06.1998
Strassenbrücke Eschede
Deutschland, Eschede
Zugkollision. Ein ICE-Zug entgleist einige hundert Meter vor der Brücke. Die entgleisten Waggons rammen den Mittelpfeiler der Strassenbrücke, die daraufhin einstürzt und mehrere Waggons unter sich begräbt.
Tote: 101    Verletzte: 105
16.03.1998
Strassenbrücke
Peru, Piura
Mit der einstürzenden Strassenbrücke wurden mehrere Fahrzeuge in die Tiefe gerissen
Tote: 30    Verletzte:
20.12.1996
Brücke in der Guangdong Pronvince
China, (Guangdong)
Brückenteil eingestürzt
Tote:    Verletzte:
00.00.1996
Walnut Street Bridge
USA,, Pennsylvania, Harrisburg
Unterspülung während einer Flut
Tote:    Verletzte:
08.10.1995
Brücke in Aflou
Algerien, Aflou
Brücke stürzt bei starken Regenfällen ein
Tote: 50    Verletzte:
15.05.1995
Tennessee-River bei Clifton
USA, Tennessee, Clifton
Beim Bau der Stahlträgerbrücke knickte die Brücke vermutlich durch einen materialfehler ab.
Tote: 1    Verletzte: 2
00.03.1995
I-5 Arroyo Passajero Twin Bridges
USA, Califronia, Coalinga
Einsturzt durch Kolke
Tote:    Verletzte:
21.10.1994
Han Brücke
Südkorea, Seoul
Ein 50 Meter langes Teilstück der Fachwerk-Brücke im Mittelfeld stürzte überraschend ein. Ein vollbesetzter Bus, ein Kleinlaster und mehrere Pkw's stürzten ca. 15 Meter in der Tiefe. Die Brückenfahrbahn wurde kurz vorher erneuert, vermutlich wurde hierbei geschlampt.
Tote: 32    Verletzte: 17
00.10.1994
Hängebrücke im Freizeitpark Guangdong
China, Guangdong
eingestürzt
Tote:    Verletzte:
22.09.1993
Big Bayou Canot Railroadbridge
USA, Alabama, Mobile
Im September 1993 rammte ein Schubverband den Brückenpfeiler der Eisenbahnbrücke. Es wurde jedoch keine Meldung erstattet, so dass ein kurze Zeit später ein Zug über die Brücke fuhr. Der Pfeiler brach zusammen und ein Teil des Zuges stürzte in den Fluß.
Tote: 47    Verletzte:
28.05.1993
Claiborne Avenue Bridge
USA, New Orleans
Ein leerer Schleppkahn kollidiert mit einem Pfeiler, ein 42m langes Segment der Hubbrücke stürzt mit 2 Fahrzeugen in den Fluss. Der Fluss bleibt 2 Tage und die Brücke 2 Monate gesperrt
Tote: 1    Verletzte: 2
16.09.1991
Kattwyk Hubbrücke
Deutschland, Hamburg
Schiff fährt in ein Nebenfeld, dieses stürzt zum Teil ins Wasser, einer der Türme wurde stark beschädigt
Tote:    Verletzte:
00.02.1991
Fußgängerbrücke
China, Xian
Überfüllte Brücke stürzte während der Neujahrfeiern ein
Tote: 23    Verletzte: 140
00.00.1991
Carnafuli River
Burma, Chittagong
Bei einem Sturm verliert ein Schiff die Kontrolle und stößt gegen die Überbauten der Brücke, diese stürzen ein
Tote:    Verletzte:
25.11.1990
Lacey V. Murrow Memorial Bridge
USA, Seattle
Die Lacey V. Murrow Memorial Bridge versank am 25. November 1990 aufgrund mehrerer menschlicher Fehler. Auslöser war das Vorhaben, den Fahrbahnbelag zu erneuern und die Brücke durch das Anbringen seitlicher Kragträger zu verbreitern, damit die Breite der Fahrstreifen wieder den Anforderungen des Interstate Highway System genügen würde. Das Washington State Department of Transportation (WSDOT) entschied sich, die nicht mehr benötigten Bauteile, wie zum Beispiel die Gehwege auf beiden Seiten des Fahrbahnträgers, durch Hochdruckwasserstrahlen abzutrennen. Das dabei verwendete Wasser galt nach dem Umweltrecht als verschmutzt und durfte nicht in den Lake Washington gelangen. Ingenieure analysierten die beim ursprünglichen Brückenbau verwendeten Pontons der Brücke und stellten fest, dass diese überdimensioniert waren. Es wurde deshalb entschieden, das verschmutzte Wasser vorübergehend in den Pontons zu lagern, weshalb die wasserdichten Verschlusstüren zum Hohlraum im Innern der Pontons entfernt wurden. Am Thanksgiving-Wochenende 1990 (22. bis 24. November) drang bei starkem Sturm Regen und Seewasser in einige der nicht mehr verschlossenen Pontons ein. Als Bauarbeiter den Schaden am 24. November feststellten, begannen sie sofort mit dem Auspumpen der Pontons. Dennoch versank am 25. November ein 850 Meter langer Teil der Brücke mit dem darin gelagerten Schmutzwasser und mehreren Tonnen Baumaterial im See. Nachdem sich einer der Pontons mit Wasser gefüllt hatte, wurden in einer Kettenreaktion nach und nach weitere Pontons in die Tiefe gezogen. Die Stahlseile, die die Pontons miteinander verbanden, konnten unter Belastung nicht mehr gelöst werden. Da die Brücke wegen der Bauarbeiten vollständig gesperrt war und nur langsam sank, wurde niemand verletzt. Der Vorgang wurde von Kameras aufgezeichnet und live im Fernsehen übertragen. Der Schaden belief sich auf 69 Millionen Dollar.
Tote: 0    Verletzte: 0
00.10.1990
Goa brücke
Indien, Goa
Beim Bau eingestürzt
Tote:    Verletzte:
14.09.1990
Drehbrücke Stängnäs
Schweden, Stängräs
Der Frachter >>Aros Sandra<< rammte einen Stützpfeiler der Brücke und wurde gegen einen weiteren gedrückt, so dass ein Teil der 250 m langen Brücke einstürzte.
Tote:    Verletzte:
11.07.1990
Brennerautobahnbrücke über den Inn
Österreich, Kufstein
Hochwasser hatte den Flußpfeiler unterspült, und die Fahrbahn stark durchhängen lassen. Die Autobahn mußte lange Zeit gesperrt werden.
Tote: 0    Verletzte: 0
00.00.1990
Herbert C. Bonner Bridge
USA, (North Carolina)
Schiffskollision, 4 Pfeiler beschädigt und 5 Felder stürzen ein
Tote:    Verletzte:
17.10.1989
Oakland-Bay-Bridge
USA, Califronia, San Francisco
Bei einem Erdbeben stürzt ein Teilstück der oberen Fahrbahn auf die untere
Tote: 1    Verletzte:
17.10.1989
Cypress Street Elevated Highway
USA, San Francisco
zweistöckige Hochstrasse zerstört durch das Loma-Prieta-Erdbeben
Tote: 42    Verletzte:
01.04.1989
Hatchie Flussbrücke
USA, Tennessee
Autobahnbrücke eingestürzt.
veränderliches Flussbett, gealterte Holzpfähle der Gründung
Tote: 8    Verletzte:
30.08.1988
Mainbrücke Aschaffenburg
Deutschland, Aschaffenburg
beim Bau zusammengestürzt
Tote: 1    Verletzte:
29.01.1988
Brücke
Kachsachstan, 
Brücke wurde von einer Flutwelle weggeschwemmt, die durch einen eingestürzten Staudamm verursacht wurde
Tote:    Verletzte:
00.00.1988
Quilon
Indien, Quilon
Durch Hochwasser stürzte die Brücke bei Quilon mit dem Schnellzug Bangalore-Trivandrum in einen See.
Tote: > 100    Verletzte:
19.10.1987
River Towy Railway bridge
Großbritannien, Dyfed, Wales
Die Brücke brach beim starken Hichwasser zusammen als ein Zug sie überquerte.
Tote: 4    Verletzte:
25.08.1987
Häderlisbrücke
Schweiz, Göschenen
Die Brücke wurde durch ein Hochwasser zerstört. Wiederaufbau 1991.
Tote:    Verletzte:
09.06.1987
Rheinbrücke Maxau
Deutschland, Karlsruhe
Ein Schiffsverband rammt die Eisenbahnrheinbrücke und sinkt, wobei es sich quer vor der Brücke verkeilt. Die Brücke wurde gesperrt. Erst drei Wochen später konnte das Schiff gehoben werden.
Tote:    Verletzte:
05.04.1987
Stahlbrücke
USA, Nr. Amsterdam, New York
164 m lange Stahlbrücke stürzt ein.
Tote:    Verletzte:
05.04.1987
Schoharie Creek Bridge
USA, New York, 
Autobahnbrücke der Interstate I-90
bei einem Hochwasser wurde die Brücke unterspült (Auskolkung an den Pfeilern)
Tote: 10    Verletzte:
00.00.1987
Glanrhyd-Bridge
Großbritannien, Wales, 
Hochwasser im Fluß, hatte die Besatzung im Zug vorsichtig gemacht. der Zug fuhr auf der Strecke Llanelli - Craven Arms extra langsam, um nach möglichen Schäden Ausschau zu halten. In der Dunkelheit übersahen sie jedoch, dass die Glanrhyd-Bridge in den Fluss gesackt war, weil die Fundamente unterspült worden sind.
Tote: 4    Verletzte:
07.11.1984
Seilbrücke
Indien, Munnar
Überfüllte Brücke eingstürzt
Tote:    Verletzte:
28.06.1983
Mianus Flussbrücke
USA, Greenwich, Connecticut
Ein 30-Meter-Segment der nördlichen Fahrtrichtung stürzte in den Fluss. Ursache: Metall-Korrosion, Materialermüdung, mangelnde Wartung
Tote: 3    Verletzte: 5
00.00.1983
Wolga River Railway Crossing
Uljan0wsk, Russland
Das Passagierschiff "Alexander Suwarow" fährt zu nah am Pfeiler der Bogenbrücke, und das gesamte Oberdeck des Schiffs, in dem unter anderem ein Kino ist, wird zerstört.
Tote: ca. 170    Verletzte:
15.04.1982
Cline Avenue Bridge
USA, East Chicago
Beim Bau der Hochstrasse stürzte ein Teilstück ein und fiel 24 m in die Tiefe. 14 Arbeiter kamen ums Leben.
Um 10.40 Uhr während der Betonage eines Rampenfelds (Unit 4) stürzte das Traggerüst mitsamt den Arbeitern zusammen. Das Brückenteil drehte sich durch die Spannglieder gehalten, und krachte kopfüber auf den Boden, wobei zahlreiche Arbeiter erschlagen wurden. Dabei wurde außerdem der Treppenturm für die Arbeiter zerstört, so dass einige auf dem benachbarten Abschnitt (Unit 5) gefangen waren.
Überlebende brachten schnell einen Hubwagen in Stellung, um die gefangenen Arbeiter zu retten, aber schon 5 Minuten nach dem ersten Einsturz brach auch Unit 5 zusammen.
Insgesamt kamen 12 Menschen direkt ums Leben, einer starb 2 Wochen später und einer erlag 2 Jahre später an seinen Verletzungen. Dieser Unfall ist bis heute der schwerste Industrie oder Bauunfall in der Geschichte Indianas.
Ermittler aus den National Bureau of Standards für die Occupational Safety and Health Administration (OSHA) haben mehrere Fehler entdeckt, die den Einsturz des Brückenabschnitts verursacht haben. Die wichtigste Ursache war der Bruch einer Betonplatte, die als Fundament für die Gerüsttürme diente. Diese Platte war offenbar zu dünn ausgeführt worden. Wie sich dann rausstellte, gab es auch keine statische Berechnung oder Dokumentation zu dieser Platte. Ein weiterer gefundener Fehler war das verwenden von Klemmclips an den Kreuzungspunkten des Gerüstturms für die Diagonalverstrebung, anstelle der vorgeschriebenen 1 Zoll (2,5 cm) dicken Bolzen.
Klagen gegen die Baufirmen wurden außergerichtlich beigelegt, da keine schlüssigen Beweise für die Differenzen in der Konstruktion vorlagen.
Der Highway wurde schließlich 1986 eröffnet und 1987 wurde der Teil zwischen Inland Steel und Riley Road in "Highway Workers Memorial Highway" umbenannt, in Gedenken an die Opfer.
Tote: 14    Verletzte: 18
17.01.1982
Fußgängerbrücke
Brasilien, Guaira Falls
eingestürzt
Tote: 30    Verletzte:
00.00.1982
Richemont Gas Pipeline über Mosel
Frankreich, 
Ein Schiff stößt im Nebel vor einen Pfeiler und zerstört die Gaspipeline-Brücke. Durch die Gaspipeline steben 8 Menschen
Tote: 8    Verletzte:
00.00.1982
Mississippi Bridge
USA, Hannibal, Missouri
Ein Schiff verliert die Kontrolle bei der Durchfahrt durch die Drehbrücke und drückt das Drehfeld in ein Nachbarfeld.
Tote:    Verletzte:
09.07.1981
Liziyida-Brücke
China, Liziyida
In der Nacht rutschte eine Schlammlawine durch die Schlucht des Liziyida. Diese riss auch die 17 Meter hohe, 110 Meter lange Eisenbahnbrücke über den Liziyida weg.[2] Eine Minute nachdem der Zug den Bahnhof Niri verlassen hatte, wurde die Telefonverbindung zum nächsten Bahnhof, Wusi, unterbrochen, als der Fahrdienstleiter von Niri seinem Kollegen dort die Abfahrt des Zuges mitteilen wollte: Die Schlammlawine hatte auch die Telefonleitung unterbrochen.

Um 1:45 fuhr der Zug mit 40 km/h in den Nainaibao-Tunnel ein. Dieser wies eine leichte Krümmung auf. Nachdem er die Krümmung durchfahren hatte, bemerkte der Lokomotivführer im Licht der Scheinwerfer, dass ein Gebäude am Tunnelausgang eingestürzt war und die Spiegelung des Scheinwerfers auf den Schienen vor ihm abrupt abbrach. Er leitete sofort eine Notbremsung ein, die den Zug aber vor dem Streckenabschnitt, über den zuvor die Brücke geführt hatte, nicht mehr zum Stehen bringen konnte. Um 01:47 fuhr der Zug in die Lücke. Die Lokomotive, der Gepäckwagen und ein Personenwagen stürzten ab. Der nächst folgende Wagen entgleiste noch im Tunnel und kippte außerhalb dann um.

Mehr als 200 Menschen (nach anderer Quelle: 360) starben oder wurden dauerhaft vermisst, deren Leichen wohl vom Fluss weggespült. Darüber hinaus wurden 146 Menschen verletzt.

Es dauerte bis zum 24. Juli, um den Bahnverkehr über eine provisorische Brücke wieder aufzunehmen. Anschließend wurde der Streckenabschnitt durch einen Umfahrungstunnel ersetzt, der im Mai 1984 in Betrieb genommen wurde. Der Nainaibao-Tunnel und die provisorische Brücke wurden stillgelegt.
Tote: 200    Verletzte:
09.05.1980
Sunshine Sky Bridge
USA, St. Petersburg, Florida
Um 7.38 Uhr während eines starken Regenschauers, starkem Wind fast keiner Sicht rammt der Frachter Summit Venture den Pfeiler Nr. 2 der südlichen Richtungsfahrbahn, die 1970 errichtet worden war. Fast der gesamte Mittelteil der Auslegerbrücke stürzt 50 Meter tief ins Meer. 36 Menschen stürzen mit ab, darunter die Passagiere eines Greyhound-Busses auf dem Weg nach Miami. Nur eine Person überlebt den Absturz, weil sein Truck glücklicherweise auf das Schiff stürzt.
Der gesamte Verkehr wurde 7 Jahre lang auf den erhaltenen Teil umgeleitet, bis die neue Schrägseilbrücke fertig war.
Tote: 35    Verletzte:
18.01.1980
Tjörnbron
Schweden, Stenungsund
Der Bogen hatte in der Mitte eine 50 m breite Fahrrinne für die Schiffe mit einer Durchfahrtshöhe vonn 41 m. Am 18.01.1980 um 1.30 Uhr morgens rammte ein 172 m langer und 26 m hoher liberanischer Frachter die Brücke außerhalb der Fahrrinne und riss den gesammten Bogen in die Tiefe. Ein Kran auf dem Schiff hatte 35 m vom westlichen Widerlager in 19 m höhe den Bogen durchtrennt. Bevor die Brücke gesperrt werden konnte waren einige Autos in die Tiefe gestürzt, wobei 8 Menschen ums leben kamen. Der Unfall wurde durch die verminderte Manövrierfähigkeit bei Eisgang ausgelöst, das Schiff hätte nur bei Tageslicht den engen Durchlass passieren dürfen.

Tote: 8    Verletzte:
21.02.1979
Strassenbrücke
Deutschland, Duisburg
In Duisburg-Wedau rammt auf der Autobahn ein Schwerlasttransporter einen Brückenträger. Die Brücke stürzt ein und begräbt 3 Fahrzeuge unter sich. Acht Menschen kommen ums Leben.
Tote: 8    Verletzte:
13.02.1979
Hood Canal Bridge
USA, Seattle
Bei einem Sturm sinken die Pontons der westlichen Brückenhälfte.
Tote:    Verletzte:
00.00.1978
Southern Pacific Railroad Bridge über Berwick bay
USA, (Louisiana)
Schiffskollison, ein Stahlfachwerk von 70 m länge fällt ins Wasser und sinkt
Tote:    Verletzte:
17.08.1977
Fußgängerbrücke
Rußland, Pushkino
Überfüllte Fußgängerbrücke über eine Eisenbahn brach unter dem Gewicht von mehr als 100 Menschen zusammen, die am Bahnhof Pushkino angekommen waren.
Tote: 10    Verletzte:
31.03.1977
Bewegliche Brücke
Pakistan, Ghazi Khan
Ein Bus mit 30 Leuten stürzte in den Indus River als eine bewegliche brücke zusammenbrach.
Tote: 26    Verletzte:
00.03.1977
Bad Cannstatter Steg
Deutschland, Stuttgart
Die Brücke wurde für die Bundesgarteenschau 1977 errichtet. Wenige Wochen vor der Eröffnung der BUGA sollten die Überbauten mit zwei Kränen eingehoben werden. Die Fachwerküberbauten wurde im Stuttgarter Hafen vormontiert und per Schiff zum Bauplatz gebracht. Beim Absetzen des längeren 76 t schweren Überbaus wurde dieser von einem Windstoß erfasst. Dadurch wurde der Arm das Krans auf der Mole überlastet, der brach der Untergurt und der Überbau landete im Neckar.
Es gelang aber noch rechtzeitig einen Ersatzträger zu bauen.
Tote: 0    Verletzte: 0
18.01.1977
Straßenüberführung in Granville / St.Johns(Sydney)
Australien, Sydney
In einem Vorort von Sydney ereignete sich im Januar 1977 ein schweres Zugunglück. Ein Pendelzug entgleiste auf einer schlecht gewarteten Strecke. Die entgleisten Wagen prallten vor die Stahlpfeiler der Straßenüberführung, die daraufhin zusammenbrach und auf einen Waggon fiel. Die 350 Tonnen schwere Brücke zerquetsche einen Waggon völlig (er wurde auf 80 cm zusammengedrückt). Einen Waggon wurde durch einen Stahlträger aufgeschlitzt.
Tote: 83    Verletzte: > 200
00.00.1977
Benjamin Harrison Memorial Bridge
USA, Hopewell
Ein Schiff zerstört einPfeiler 120 m neben der Fahrrinne. Zwei Nebenfelder stürzen ein.
Tote:    Verletzte:
00.00.1977
Passiac River, Union Avenue
USA, New Jersey
Schiffskollision, 2 Felder stürzen ein
Tote:    Verletzte:
00.00.1977
Gothenburg Harbour
Schweden, Tingstad
Schiffkollision, 2 Felder stürzen ein
Tote:    Verletzte:
01.08.1976
Reichsbrücke
Österreich, Wien
In den frühen Morgenstunden bricht die Reichsbrücke in Wien ein, 1 Toter, Ursache: schlechter Beton im Brückenpfeiler, Donau-schifffahrt unterbrochen Þ Millionenschaden für die DDSG, Geschichte der Brücke: 1872-1876 erstmals erbaut ( Kronprinz-Rudolf-Brücke), am 21.8.1876 eröffnet, 1934-1937 erneuert, ab dann auch der jetztige Name, am 10.10.37 eröffnet, war Europas drittgrößte Kettenbrücke (243,5m lang und rund 8965t Stahl)
Tote: 1    Verletzte:
00.00.1976
Pass Manchac Channel
USA, (Louisiana)
Schiffskollision, drei Felder stürzen ein
Tote: mindestes 1    Verletzte:
00.10.1975
Most Lazienkowski
Polen, Warschau
Ein Feuer am Ufer griff auf die Brücke über.
Tote:    Verletzte:
16.05.1975
Lieserbrücke der Tauernautobahn
Österreich, Gemünd
In der Nacht von 15. auf 16. Mai 1975 gab es ein schweres Unglück beim Bau der Tauernautobahn bei Gmünd (K), das stählerne Vorbaugerüst stürzt beim Vorfahren rund 50m in die Hochwasser führende Lieser: 10 Tote und 1 Schwerverletzter - nur 1 Arbeiter unverletzt
Tote: 10    Verletzte: 1
16.05.1975
Liesertalbrücke
Österreich, Gemünd in Kärnten
Am 16. Mai 1975 brach südlich von Gmünd ein Teil der im Bau befindlichen Tauern-Autobahn-Brücke über das Liesertal ab. Der 280 Tonnen schwere Schalwagen stürzte um 3:30 Uhr zusammen mit elf Arbeitern rund 50 Meter in die Lieser. Ein Arbeiter überlebte das Unglück schwerverletzt, die anderen zehn konnten nur noch tot geborgen werden.
Tote: 10    Verletzte: 1
00.01.1975
Tasman Bridge
Australien, Hobart
1975 rammte ein Frachter 2 Pfeiler der Brücke-- 3 Felder stürzen ein und bei weiteren bestand Einsturzgefahr-- eine Behelfsbrücke mußte errichtet werden--
Tote: 15    Verletzte:
00.00.1975
Fraser River Bridge
Canada, New Westminster / Vancouver
Ein Schiff rammt die Brücke, ein 120 m langes Feld stürzt ein
Tote:    Verletzte:
30.04.1974
Leubas-Brücke
Deutschland, Kempten (Allgäu)
Die im Bau befindliche Brücke stürzt ein
Tote: 9    Verletzte:
00.00.1974
Lake Pontchartrain
USA, New Orleans
Ein Schiff stößt vor die Brücke, 2 Pfeiler und drei Felder stürzen ein.
Tote: 3    Verletzte:
00.00.1974
Welland Canal Lift Bridge
Canada, (Ontario)
Ein Schiff rammt eine Hubbrücke während diese gerade geöffnet wird. Das Hubteil fällt ins Wasser und die Türme werden beschädigt.
Tote:    Verletzte:
13.08.1973
Stauseebrücke Zeulenroda
DDR (Deutschland), Thüringen, Zeulenroda
Die Stahlhohlkastenkonstruktion wurde im Freivorbau errichtet. In einem kritischen Bauzustand knickte der auskragende Teil ab und stürzte ca. 30 m in die Tiefe. Als Ursache sind zwei Punkte anzunehmen: zum einen war der Montagekran auf der Spitze ein viel zu schweres Modell, das für diesen Einsatz nicht vorgesehen war, zum anderen wurde in der DDR versäumt, die internationale Erfahrungen bei früheren Brückeneinstürzen in die nationale Vorschriften zu übernehmen bzw. bei den Planer zu verbreiten. Bei dem Einsturz kamen 4 Menschen ums Leben.
Tote: 4    Verletzte: 5
24.10.1972
Reading
Großbritannien, Reading, Berkshire, England
Die Brücke stüurzte während des Baus ein.
Tote:    Verletzte:
17.10.1972
Foothill Freeway Bridge
USA, Pasadena, Californien
Sechs Arbeiter starben und 21 weitere wurden verletzt, sechs von ihnen kritisch, als ein 20m-Abschnitt der Foothill Freeway Brücke während des Baus einstürzt und die Arbeiter 27 Meter tief in das Tals des Arroyo Seco. Der Unfall ereignete sich bei der Betonage. Zwei der Opfer wurden in der im Frischbeton verschüttet. Zur Rettung waren 170 Feuerwehrleute und 450 Bauarbeiter 18 Stunden beschäftigt.
Tote: 6    Verletzte:
11.10.1972
Rheinbrücke balzers-Trübbach
Lichtenstein, Schweiz, Balzers, Trübbach
Durch ein Feuer wurde die Holzbrücke zerstört
Tote: 0    Verletzte: 0
21.09.1972
Hangbrücke Laubachtal
Deutschland, Koblenz
Ein Lehrgerüst stürzte beim Bau ein. Die Arbeiten wurden erst wieder im November 1973 aufgenommen.
Tote: 6    Verletzte: ?
21.09.1972
Südbrücke
Deutschland, Koblenz
Während der Bauarbeiten stürzt ein Teil der Zubringerbrücke ein.
Tote: 6    Verletzte:
16.09.1972
Pilgerbrücke
Philippinen, Naga City
Eine Brücke mit zahlreichen Pilgern stürzte ein
Tote:    Verletzte:
00.00.1972
Chesapeake Bay Bridge
USA, Annapolis
Ein Schleppkahn reißt sich los und läßt zwei Felder einstürzen und fünf andere werden beschädigt
Tote:    Verletzte:
00.00.1972
Brunswick River Bridge
USA, (Georgia)
Drei Felder stürzen ein als ein Schiff die Brücke rammt, weil der Steuermann die Anweisungen falsch versteht
Tote: 10    Verletzte:
10.11.1971
Südbrücke
Deutschland, Koblenz
abgeknickt im Bauzustand
Dieser Unfall führt zur Neufassung der technischen regeln über das Beulen von Platten und Schalen
Tote: 13    Verletzte:
15.10.1970
Yarra-River-Bridge
Australien, Melbourne
Beim Bau der Betonhohlkastenbrücke brach der Freivorbau zusammen.
Tote: 35    Verletzte: 18
00.00.1970
Chesapeake Bay Bridge
USA, Annapolis
Ein Militärfrachter gerät außer Kontrolle und schläg in stürmischen Wetter 1 Stunde lang gegen die Brücke, 5 Felder stürzen ein und 11 weitere werden beschädigt.
Tote:    Verletzte:
15.12.1967
Silver Bridge
USA, West Virginia / Ohio, Point Pleasant / Kanauga
Durch fehlende Inspection wurde der Riss in einem Augenstab nicht bemerkt


When the Silver Bridge at Pt. Pleasant collapsed at about 5 o'clock the evening of December 15, 1967, Governor Hulett Smith was pulled out of a meeting of the State Board of Public Works.

Smith: My assistant Paul Crabtree came in and said, "You better get hold of Burl," that's the road commissioner. He said that he just heard that the Pt. Pleasant bridge had just collapsed. And so they got the State Police and we used what communications we had then and, in a little bit, we were all in the cars going down to Pt. Pleasant. And there, I met the governor of Ohio. Everybody was concerned. Then, of course . . . it was just hard to imagine. It was raining, cold, and December, and we go out there and there wasn't any bridge. The Silver Bridge was built in 1928. It spanned the Ohio River between Pt. Pleasant and Kanauga, Ohio, for nearly 40 years. When it collapsed during rush hour, 46 people died.

A bridge of identical design at St. Marys in Pleasants County was closed immediately out of concern for its safety. Authorities later replaced it.

Following the collapse of the Silver Bridge, it's pieces were recovered and taken to a field south of Pt. Pleasant. An investigation by the U.S. Department of Transportation revealed that an eyebar pin had failed, causing the bridge's tragic drop into the Ohio River. The Silver Bridge disaster resulted in more stringent regulations for bridge construction and inspection.

A new bridge across the Ohio was dedicated at nearby Henderson, two years to the day after the Silver Bridge tragedy. (Quelle: Internet www.wvculture.org)
Tote: 46    Verletzte: 9
00.00.1967
Chesapeake Bay Bridge
USA, Annapolis
Ein Kohlenschiff stößt gegen die Brücke und beschädigt 6 Felder schwer
Tote:    Verletzte:
24.11.1966
Rheinbrücke Rees
Deutschland, Rees
Zum Bau der Vorlandbrücken wurden in jedem Feld zwei Hilfsstützen eingebaut. Beim Ausbau der Hilfsstützen an der rechtsrheinischen Vorlandbrücke rutschten am 24. November 1966 die Lagerrollen auf einem Pfeiler ab, was zu einem Absturz eines 95 m langen Überbauabschnittes führte. Menschen wurden dabei keine verletzt, allerdings verzögerte die Wiederherstellung des beschädigten Brückenabschnittes die Fertigstellung des Bauwerkes um ein halbes Jahr.
Tote: 0    Verletzte: 0
27.10.1966
Tössbrücke Winterthur
Schweiz, Winterthur
Bei Bau ereignete sich ein Unfall. Bei der Betonage eines Überbaus brauch die Schalung zusammen und 7000 t Beton ergossen sich in den Fluss. Es stellte sich später heraus, dass die Stahlträger des Leergerüstes überlastet waren. Es entstand ein Schaden von 3 Millionen Franken und eine Bauverzögerung von einem Jahr.
Tote: 0    Verletzte: 15
02.07.1965
Kansas Avenue Bridge
USA, Topeka
Einsturz bei einem Hochwasser, ein Autofahrer kam ums Leben
Tote: 1    Verletzte:
10.04.1965
Bridge over Gogra River
Indien, Uttar Pradesh
Geländer gebrochen
Tote: 70    Verletzte:
06.04.1964
Maracaibo See
Venezuela, Maracaibo, Zulia
Tankerkollision mit 2 Pfeiler mehr als 600 m neben der Fahrrinne, drei Felder stürzen ein
Tote: 7    Verletzte:
00.00.1964
Lake Pontchartrain
USA, New Orleans
die Brücke wurde in diesem Jahr zweimal von Schiffen gerammt und schwer beschädigt. Beim ersten Mal stürzen 4 Felder ein und weitere wurden beschädigt (6 Tote), beim zweiten Mal stürzten zwei Felder ein
Tote: 6    Verletzte:
29.07.1963
Rheinbrücke Salez-Ruggell
Lichtenstein, Schweiz, Salez, Ruggell
Durch ein Feuer wurde die gesamte Brücke zerstört.
Tote: 0    Verletzte: 0
10.07.1962
King Street Bridge
Australien, Melbourne
Einsturz unter einem 47-Tonnen-Sattelschlepper bei 35°C
Tote: 0    Verletzte: ?
00.00.1960
Severn River Railway Crossing
England, 
Schiffskollision im Nebel mit einem Pfeiler, zwei Felder stürzen ein
Tote: 5    Verletzte:
13.08.1959
Autobahnbrücke Salzburg
Österreich, Salzburg
am 13.August 1959 stürzte die Brücke bei einem Hochwasser ein, weil der Mittelpfeiler durch auskolken unterspült worden war. Die Brücke wurde innerhalb von 2 Jahren wieder aufgebaut und der mittlere Pfeiler mit 12 m Bohrpfählen gesichert. 1995-1997 wurde eine neue Brücke ohne Strompfeiler gebaut
Tote:    Verletzte:
00.00.1959
Autobahnbrücke bei Salzburg
Österreich, Salzburg
Bei einem starken Hochwasser brach die Autobahnbrücke in der Nähe von salzburg zusammen
Tote:    Verletzte:
15.09.1958
Newark Bay Bridge
USA, New Jersey, Newark Bay
Am Morgen des 15. September 1958 missachtete der Lokführer eines nach New York fahrenden Diesel-Nahverkherszuges in Newark ein Vornwarnsignal, überführ ein Haltesignal und passierte in so hohem Tempo eine Schutzweiche, dass seine beiden Lokomotiven und zwei der fünf Waggons von der geöffneten Hbbrücke ins Wasser stürzten. 48 Menschen, darunter vier Mitglieder der Besatzung, kamen ums Leben.
Tote: 48    Verletzte:
17.06.1958
Second Narrow Bridge
Canada, Vancouver
eingestürzt, Fehler in der Konstruktion
Tote: 18    Verletzte: 20
04.12.1957
Brücke in St. Johns
Großbritannien, London
Durch dichten Nebel verspäteten sich an diesem Abend viele Züge im Südosten Londons. Neben den üblichen Elektrotiebwagen verkehrte auch ein Dampfzug von Charing Cross nach Ramsgate, der an diesem Abend 45 Minuten verspätetet abfuhr. Durch den dichten Nebel übersah der Lokführer von St. Johns zwei Warnsignale, im Bahnhof bemerkte der Heizer den Fehler - zu spät nur 126 m vor ihnen stand ein elektrischer Triebwagen, der dort auf Freie Fahrt wartete. Die schwere Dampflok rammte den Triebwagen so schwer, das die zwei Wagen vollkommen ineinander geschoben wurden. Verschlimmert wurde die Situation aber noch durch den Kohlenwagen der Dampflok, der scherte nach links aus und drückte den Stahlpfeiler einer massiven 350 Tonnen schweren Balkenbrücke, über die weitere Bahnlinien führten, weg. Diese Brücke stürzte auf den Zug und begrub zwei Wagen des Ramsgate-Zuges unter sich.
Tote: 90    Verletzte: 109
00.00.1957
Peace River Bridge
Canada, British Columbia, Alcan Highway
Einsturz durch Bewegung in den Ankern
Tote:    Verletzte:
24.12.1953
Walouru-bridge
Neuseeland, Walouru
Ein Vulkanausbruch zerstörte das Becken eines Sees, dessen Wasser daraufhin durch eine enges Tal schoss. Die Flutwelle aus Wasser, Asche und Eistrümmern riss alles mit sich. Die in Walouru über den Fluss führende Brücke wurde weggespült. In der Dunkelheit stürzte ein Zug in die Tiefe. Mehr als 150 Menschen kamen ums Leben.
Tote: > 150    Verletzte:
08.10.1952
Fußgängerbrücke bei Wealdstone
Großbritannien, Wealdstone (11,5 Meilen nördlich von London)
Zusammenstoß von drei Personenzügen unter der Brücke brachte diese zum Einsturz. Es war das größte Bahnunglück Großbritanniens in Friedenszeiten
Tote: 112    Verletzte: 340
17.03.1945
Ludendorff-Eisenbahnbrücke
Deutschland, Remagen
Die Brücke wurde als einzige Rheinbrücke nicht von den Deutschen gesprengt, war aber durch die Kampfhandlungen stark geschädigt, so dass sie schließlich unter der Last der Truppen zusammenbrach.
Tote: 28    Verletzte: 93
07.11.1940
Tacoma-Narrow-Bridge
USA, Tacoma, Washington
Durch Resonanz auf Windböen zusammengestürzt-
Tote:    Verletzte:
31.08.1939
Sandö Arch
Schweden, Kramfors
Beim Bau eingestürzt.
Die Brücke wurde 1943 fertiggestellt und war bis 1964 längste Betonbogenbrücke der Welt.
Tote: 18    Verletzte:
00.00.1938
Falls View Bridge
USA, New York, Niagara Falls
Einsturz durch falsche Gründung der Fundamente
Tote:    Verletzte:
04.11.1935
Wurgwitzer Brücke
Deutschland, Sachsen
Das spektakulärste Unglück auf der Schmalspurbahn war der Zusammenbruch der Wurgwitzer Brücke am 4. November 1935. Unter der Last eines mit Vorspannlokomotive gefahrenen schweren Güterzuges war der Untergurt der Brücke gebrochen. Erstaunlicherweise kam es dabei nicht zum Absturz der Fahrzeuge, auch wurden keine Personen verletzt. Innerhalb von zwei Monaten wurde die Brücke mit gebrauchten Überbauten neu aufgebaut, sodass am 6. Januar 1936 der Zugverkehr wieder aufgenommen werden konnte.
Tote: 0    Verletzte: 0
00.00.1928
Siegbrücke Menden
Deutschland, Menden (Rheinland)
Während des Baus stürzte die Stahlkonstruktion (Melan-Bauweise) zusammen. Die Untersuchungen ergaben einen Konstruktionsfehler.
Tote: 1    Verletzte:
30.12.1925
Jungfernbrücke
Deutschland, Thale
Ein sehr starkes Hochwwasser reißt im Bodetal alle Brücken weg.
Tote:    Verletzte:
09.11.1916
Pont de Quebec
Canada, Quebec, Quebec
Beim Hochziehen des Einhängeträgers, reißt ein Hänger und der Fachwerkträger fällt ins Wasser
Tote: 11    Verletzte:
00.00.1914
Baddengorm Burn
Großbritannien, Schottland, Carr Bridge
Ein schweres Gewitter verursachte einen Sturzbach, der eine gemauerte Brücke über den Baddengorm Burn bei Carr Bridge unterspülte. Ein Teil eines Zuges stürzte in das Loch.
Tote: 5    Verletzte:
00.00.1911
Montreuil-Bellay
Frankreich, Montreuil , Bellay
Ein Brückenpfeiler brach unter einem zug zusammen.
Tote: 22    Verletzte:
04.02.1909
Netheviadukt Ottbergen
Deutschland, Ottbergen
Der Steinbogenviadukt wurde durch ein Hochwasser schwer beschädigt. Es wurde eine Zugkatastrophe nur knapp vermieden. Die Brücke wurde durch die heutige Fachwerkkonstruktion ersetzt.
Tote:    Verletzte:
29.08.1907
Pont de Quebec
Canada, Quebec, Quebec
Einsturz des Auslegers der Pont de Quebec beim Freivorbau, durch falsche Statik und Berechnung der Stahlkonstruktion war dies unterdimensioniert
Tote: 74    Verletzte: 11
00.10.1906
Hubbrücke
USA, Atlantic City, New Jersey
Der Zugführer übersah die Warn- und Haltesignale und fuhr in eine geöffnete Hubbrücke. Der Schaffner erkannte die Lage und bestätigte die Notbremse. Die lokomotive und zwei Wagen stürzten von der Brücke ins Wasser.
Tote: 57    Verletzte:
02.10.1905
Eisenbahnbrücke über den Neckar
Deutschland, Heidelberg
Durch das ruckartige Verschieben des Montagekrans wurde Resonanzschwingungen erzeugt, die die Hilfsbrücke zum Einsturz brachten. Link zum Nachrichtenartikel in der Eisenbahntechnischen Zeitschrift vom 15.11.1905
Tote: 0    Verletzte: 0
00.00.1902
Mangapatnan
Indien, Mangapatnan
Hochwasser durch den Monsumregen spülte die Brücke von Mangapatnan samt postzug Madras-Bombay weg.
Tote: 60    Verletzte:
15.05.1900
Peenebrücke Demmin
Deutschland, Demmin
Die Eisenbahnbrücke über die Peene bei Demmin stürzte ein als ein Personenzug über sie fuhr. Bei den Bauarbeiten an der Brücke wurden entfernte Niete nit durch prov. Bolzen ersetzt, so dass die Brücke unter der Last der Brücke nachgab.
Tote: 1    Verletzte: 1
21.06.1898
Blackwall Bridge
Großbritannien, London
Die Fußgängerbrücke war überfüllt, die Polizei konnte die Menschenmengen nicht unter Kontrolle bringen. Die Brücke stürzte ein.
Tote: 36    Verletzte:
26.05.1896
Point-Ellice-Bridge
Canada, Victoria
Eine überfüllte Stassenbahn war zu schwer für die Brücke (10 Tonnen Belastung zugelassen) zwischen Victoria und Esquimalt
Tote: 55    Verletzte: 27
14.06.1891
Birsbrücke Münchenstein
Schweiz, Münchenstein
Die Brücke war entgegen der sonst üblichen engmaschigen Gitterträgerbrücken, als filigrane Fachwerkbrücke von Gustave Eiffel entworfen und errichtet worden. 1881 wurde ein Pfeiler durch Hochwasser beschädigt und repariert. Noch 1890 wurden die Brückenquerträger wegen Inbetriebnahme schwererer Lokomotiven verstärkt. Doch am 14. Juni 1891 stürzte die Brücke unter der Last eines vollbesetzten Zuges ein und riss 71 Menschen in den Tod. Als Hauptursache wurden zu schwache Mittelstreben im Fachwerk ausgemacht. Durch diesen Einsturz erkannte man die Notwendigkeit der Normierung für den Brückenbau. Bereits 1 Jahr später wurde die erste Schweizer Brückenbaunorm veröffentlicht. Außerdem wurden sämtlichen Eisenbahnbrücken der Schweiz überprüft und etliche mußten verstärkt werden.






Tote: 71    Verletzte: 171
00.00.1887
Chatsworth Bridge
USA, Nr. Chatsworth, Illinois
Eine kleine Holzbrücke hatte Feuer gefangen. Ein Sonderzug zu den Niagara Fällen bemekrte zwar das Feuer, konnte aber nicht mehr rechtzeitig stoppen.
Tote: 82    Verletzte:
28.12.1882
Tüllinger Brücke
Deutschland, Lörrach
Durch ein Hochwasser wurde die Holzbrücke weggeschwemmt.
Tote: 13    Verletzte:
28.12.1879
Firth of Tay
Großbritannien, Dundee, Schottland
Das Bauwerk war mit 3,6 km die längste Eisenbahnbrücke des Landes und damals auch die Längste der ganzen Welt. Die stand im Mündungsbereich und war mit Ihren Pfeilern voll den Kräften von Ebbe und Flut und den starken schottischen Winden ausgesetzt.
Schon beim Bau waren große Probleme aufgetreten. Die Pfeilerfundamente konnten nicht wie geplant auf Fels gegründet werden. Man musste auf dem weichen Untergrund Pfeiler mauern auf denen die gußeisernen Säulen gestellt wurden, von denen sechs Stück mit schmiedeeisenern Querstreben verbunden eine Brückenstütze bildeten. Schon zur Abnahme 1878 wurden Bedenken zur Windstabilität geäußert. Nach einigen Monaten entdeckte man, dass sich Querstreben gelockert hatten, die daraufhin regelmäßig nachgezogen wurden. Man stellte ferner fest, dass einige der Stützen an den gußeisernen Säulen Schäden durch unsachgemäße Herstellung aufweisen.
Am Sonntagabend der 28.12.1879 stürmte es sehr. Die Fahrgäste, die aus Edinburgh kamen, setzten mit der Fähre über den Firth of Forth über, und waren froh über den festen Boden unter ihren Füßen. Als der Zug auf dem Weg nach Dundee auf die Brücke fuhr, wehten starke Böen über die Brücke. Er hatte gerade den Mittelteil der Brücke erreicht als dieser Mittelteil bestehend aus 13 Bögen mit samt Zug ins Wasser stürzte.
Die Ermittlungen ergaben eine schlechte Projektierung, einen mangelhafter Bau und eine unzureichende Wartung.
1887 wurde die neue Brücke eröffnet. Die abgestürzte Dampflok wurde geborgen und wieder eingesetzt.
Tote: 80    Verletzte:
00.00.1878
Ponte della Gaietta
Italien, Millesimo
Eine Flut schwemmt einen Teil der Brücke weg, nur der Hauptbogen blieb stehen.
Tote:    Verletzte:
29.12.1876
Ashtabula Creek Bridge
USA, Ohio
Der Pazifik-Express von New York Richtung Westen wurde von zwei Lokomotiven gezogen, als sich die Brücke über den Ashtabula Creek ( 20 m hoch) bewegte. Verzweifelt gab der Lokoführer mehr Dampf. Als seine Lok gerade die andere Seite erreicht hatte, brach die Brücke hinter ihm zusammen. Die Kupplung zur zweiten Lok brach, und diese sürzte mit allen sieben Wagen samt Brücke in den Fluss. Durch die Öllampenbeleuchtung und die Kohleheizungen in den Wagen, fingen diese in kürzester Zeit Feuer. Das Feuer schmolz das Eis des zugeforenen Flusses und lies die Waggons versinken. Die genaue Zahl der Fahrgäste ist nicht bekannt, es konnten aber nur 52 gerettet werden. 92 Menschen starben. Bei der Brücke handelte es sich um eine Fachwerkträgerkonstruktion, die schon seit ihrem Bau 13 Jahre zuvor von Fachleuten kritiziert worden war. Die genauen Gründe für den Einsturz konnte nicht ermittelt werden. Vermutlich waren es Materialfehler (Ermüdung).
Tote: 92    Verletzte: 64
20.10.1869
Hammer Eisenbahnbrücke
Deutschland, Düsseldorf, Neuss
Die erste Brücke an dieser Stelle wurde 1867 bis 1870 mit einer riesigen Holzkostruktion als Unterstützung für die Gitterfachwerkträger gebaut. Am 20.10.1869 stieß ein zu Tal fahrender Kahn, beladen mit 90 Tonnen Erz, gegen das Gerüst des zweiten westlichen Joches und brachte es zum Einsturz. Es gab Tote und Verletzte.
Tote:    Verletzte:
04.03.1868
Pruthbrücke Czernowitz
heute: Ukraine, Czernowitz
Am Morgen des 4.März 1868 brach ein Feld der Fachwerkbrücke zusammen, als um 6.30 Uhr ein Zug rüber fuhr. Bei der Untersuchung stellte man fest, dass das eingesetzte Schifkorn-Fachwerk zu schwach und nicht geeignet für Eisenbahnverkehr war.
Tote:    Verletzte:
03.11.1863
Rush Street Bridge
USA, Chicago
Die dampfbetriebene Drehbrücke gebaut aus Eisen und Holz brach unter der Last einer Rinderherde zusammen.
Tote:    Verletzte:
26.10.1862
Pont de la Roche - Bernard
Frankreich, La Roche
Durch einen schweren Sturm wird das Brückendeck zerstört. Das neu erbaute Brückendeck wird am 26.12.1870 erneut zerstört. danach wird die Brücke nicht wieder aufgebaut. Mit einem hölzernen Steg behilft man sich bis zum Neubau (BAS 52870)
Tote:    Verletzte:
11.06.1860
Brücke von Wootton
Großbritaniien, Wootton
Es wird angenommen das eine Schwächung durch eine unsachgemäße Reparatur an der gusseisernen Brücke zum Einsturz führte als unter der Last eines Güterzuges ein Pfeiler brach.
Tote: 2    Verletzte:
01.01.1855
Viadukt Löbau
Deutschland, Löbau

Tote:    Verletzte:
17.05.1854
Wheeling-Brücke
USA, Wheeling
Durch Windeinwirkung eingestürzt
Tote:    Verletzte:
06.05.1853
South Norwalk Zugbrücke
USA, Norwalk, Connecticut
Eine der ersten Zugbrücken-Katastrophen in den USA ereignete sich in Norwalk, Connecticut. Ein Schnellzug von New York nach Boston näherte sich in voller Fahrt dem Bahnhof Norwalk, als der Lokführer bemerkte, dass die vor ihm liegende Brücke hochgezogen war. Die unzureichenden Bremsen dieser frühen Züge reichten nicht um den Zug zu stoppen. Die Lok stürzte an der offenen Brücke ins Wasser, gefolgt vom Gepäckwagen und den ersten beiden Personenwagen, wobei zunächst alle auf einander zu liegen kamen. Der dritte Personenwagen rutsche nur halb über die kante und brach auseinander. Die Zahl der Toten wäre vermutlich deutlich höher gewesen, wären in dem Zug nicht zufällig viele Ärzte gewesen wären, die auf der Heimreise von einem Kongress in New York waren. Der Lokführer überlebte.
Der Lokführer hat das Signal übersehen, was zur damaligen Zeit nur aus einem Ballon bestand der an einem Mast hochgezogen wurde, wenn er frei anzeigen sollte, und runtergelassen wurde wenn Gefahr bestand. Der Lokführer war die Strecke einige Zeit nicht gefahren, und hatte das Signal nicht gesehen.
Tote: 46    Verletzte:
00.00.1851
Kinzigbrücke Rastatt
Deutschland, Rastatt
Die Brücke stürzte 1851 wegen Unterspülung des Strompfeilers ein
Tote:    Verletzte:
16.04.1850
Brücke von Angers
Frankreich, Angers
Resonanzschwingung infolge in Gleichschritt marschierender Soldaten führte zum Einsturz der Hängebrücke über den Fluss Maine
Tote: 226    Verletzte:
11.03.1848
Knaresborough Viaduct
Großbritannien, Knaresborough
Der Viadukt stürzte kurz vor der Fertigstellung ein.
Tote:    Verletzte:
24.05.1847
Dee-Brücke
Großbritannien, Cester
Im Mai 1847 überquerte ein Zug auf der Fahrt von Chester nach Ruabon die Brücke über den Dee, als der Lokführer bemerkte, wie sich die Brücke bewegte.Er beschleunigte den Zug, doch die Brücke stürzte ein und riss den Kohletender und die Reisewagen mit. Die von Robert Stephenson gebaute Brücke hatte gußeiserne Träger (Balkenbrücke). Bei den Untersuchungen stellte sich der große nach Teil des Gußeisen raus. Das Material ist so spröde, dass es keine hohen Spannungen aushält. Man warnte die Ingenieure weiterhin dieses Material zu benutzen. Robert Stephenson musste sich neben den Ermittlungen zur Unglücksursache auch einem Gerichtverfahren stellen, in dem er jedoch entlastet wurde. Anschliessend gebaute Brücken wurden statt aus Gußeisen aus Schmiedeeisen errichtet bis ende des 19. Jahrhunderts der Stahl seinen Siegeszug antrat.
Tote: 5    Verletzte:
00.00.1846
Viaduc de Barentin
Frankreich, Barentin
Beim Bau des Steinbogenviadukts stürzten 9 Bögen ein
Tote:    Verletzte:
02.05.1845
Hängebrücke
Großbritannien, Yarmouth, Norfolk, England
Die Brücke stürzte ein als hunderte Leute von Ihr eine Clownshow auf dem Fluß beobachteten. Der Einsturz war durch die schlechte Konstruktion der Brücke verursacht worden. Die Ketten der Südseite rissen.
Tote: 80    Verletzte:
00.00.1834
Yarningale Aqueduct
Großbritannien, Claverdon
Der hölzerne Aquädukt wurde durch eine Flutwelle weggespült, die durch eine Leckage des in der Nähe gelegenen Grand Union Canal ausgelöst wurde. Im gleichen Jahr wurde ein Ersatzbau aus Gusseisen errichtet.
Tote:    Verletzte:
06.12.1825
Nienburger Schägkettenbrücke
Deutschland, Nienburg an der Saale

Tote: 55    Verletzte:
00.02.1808
Cosgrove Aqueduct
Großbritannien, Milton Keynes
Das Bauwerk stürzt im Februar 1808 ein und der Kanal lief leer.
Tote:    Verletzte:
15.02.1709
Donaubrücke Rottenacker
Deutschland, Rottenacker
Die Brücke war wegen militärischer Auseinandersetzungen (Spanischer Erbfolgekrieg) zuvor mehrfach unpassierbar gemacht und wieder repariert worden. Am 15.02.1709 war wieder Reparaturarbeiten im Gange, als drei hölzerne Joche einstürzten. 40 Mann stürzten in die Donau, von denen 24 nicht überlebten.
Tote: 24    Verletzte:
00.00.1668
Pont Saint-Bénézet in Avignon
Frankreich, Avignon

Tote:    Verletzte:
00.00.1524
Rialto Brücke (hölzerner Vorgängerbau
Italien, Venedig

Tote:    Verletzte:
00.00.1444
Rialto Brücke (hölzerner Vorgängerbau)
Italien, Venedig
Einsturz als während einer Bootsparade (Anlässlich der Hochzeit des herzogs von Ferrara zu viele Leute auf der Brücke sind
Tote:    Verletzte:
22.07.1342
Alte Brücke in Frankfurt am Main
Deutschland, Frankfurt
Durch eine der größten Flutkastastrophen (Magdalenenflut) Mitteleuropas wurde zahlreiche Brücken zerstört, unter anderem auch die Mainbrücke in Frankfurt.
Einsturz von sechs Bögen am Sachsenhäuser Brückenende, der Brückenkapelle und des südlichen Brückenturms
Tote:    Verletzte:
22.07.1342
Mainbrücke Würzburg
Deutschland, Würzburg
Durch eine der größten Flutkastastrophen (Magdalenenflut) Mitteleuropas wurde zahlreiche Brücken zerstört, unter anderem auch die Mainbrücke in Würzburg.
Tote:    Verletzte:
00.00.1306
Mainbrücke Frankfurt
Deutschland, Frankfurt
Durch Hochwasser und Eisgang stürzte die Brücke und die beiden Brückentürme ein, als zahlreiche Menschen auf der Brücke standen.
Tote: 10    Verletzte:
11.09.1297
Stirling Bridge
Großbritannien, Schottland
Einsturz während Attacke englischer Truppen bei der Schlacht von Stirling Bridge
Tote:    Verletzte:
00.00.1157
Isarbrücke bei Föhring
Deutschland, München
1157 ließ Heinrich der Löwe bei Föhring eine Isarbrücke zerstören, über die die Salzstraße verlief. Er ließ bei der kleinen Mönchssiedlung Munichen eine neue Brücke errichten, über die die Salzstraße in Zukunft laufen sollte, vor allem wegen den einträglichen Zolleinnahmen. Diese handlung gilt als Beginn der Stadt München.
Tote:    Verletzte: