15.03.2011: A 31: Vollsperrung bei Neermoor wegen Abrisses der alten Brücke über die Autobahn

Verkehr wird vom Freitagnachmittag bis Sonntagabend umgeleitet

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr führt den Neubau der Brücke im Zuge der Anschlussstelle Neermoor (A 31) durch.

Bevor das neue Bauwerk errichtet werden kann, muss die alte Brücke abgerissen werden. Dabei wird es auch zu Behinderungen auf der Bundesstraße 70 sowie der Autobahn 31 kommen. Zur Verringerung der Verkehrsbeeinträchtigungen für die Zeit des Brückenneubaus wurde bereits eine Behelfsbrücke errichtet.

Nachfolgend erfolgt nunmehr der Abbruch der Brücke über die Autobahn 31. Entsprechend wird dieser Abschnitt ab der Anschlussstelle Neermoor in Fahrtrichtung Emden und ab der Anschlussstelle Riepe in Fahrtrichtung Leer sowie die Bundesstraße 70 im Kreuzungsbereich mit der Autobahn 31 aus Sicherheitsgründen voll gesperrt.

Gleiches gilt für den Geh- und Radwegverkehr auf der Bundesstraße 70. Die Sperrung der Autobahn 31 und der Bundesstraße 70 wird von Freitag, 18. März, ca. 16 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 20. März, ca. 22 Uhr, vorgenommen.

Eine Umleitung für die Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn und der Bundesstraße ist ausgeschildert. Der aus Leer/ Oldenburg beziehungsweise Papenburg/ Nordrhein-Westfalen kommende Verkehr wird ab der Anschlussstelle Leer-Nord über die U 20 und U 22 zur Anschlussstelle Riepe nach Emden geleitet. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt ab Anschlussstelle Riepe über die U 15 zur Anschlussstelle Neermoor.

Daneben werden Ortsansässige ab der Anschlussstelle Neermoor örtlich umgeleitet. Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 70/ Landesstraße 14, die die Autobahn 31 queren wollen, werden über die Kreisstraße 8/ Veenhusen umgeleitet.

Quelle: Niedersächsiche Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Brücke: 44833