Nachricht
08.11.2012:
Das Rehtal im Thüringer Wald ist überbrückt

Trassenteil Thüringen für Nürnberg-Berlin (VDE8) jetzt durchgängig
(Erfurt, 8. November 2012) Mit dem Lückenschluss über das Rehtal in unmittelbarer Nähe des höchsten Punktes der Strecke in 600 Metern Höhe bei Masserberg wurde am Donnerstag auch die letzte Trassen-Lücke des Projektes im Freistaat Thüringen geschlossen. Das 500 Kilometer lange Projekt Nürnberg-Erfurt-Berlin (VDE8) verläuft auf über 100 Kilometern Länge mit 20 großen Talbrücken und 14 Tunneln durch Thüringen.

Die Rehtalbrücke ist 203 Meter lang und etwa 55 Meter hoch. Sie ist eine der typischen Thüringer Brücken des Projektes, die in einem weiten Bogen, hier mit 107 Metern Spannweite, die Kerbtäler umweltfreundlich überqueren. Die abschließende Betonage wurde von der Bogenmitte nach rechts und links gleichzeitig durchgeführt, um eine gleichmäßige Lastverteilung zu erreichen. Zunächst wurden auf den bereits fertig gestellten Fahrbahnplatten (Überbau) zwei Pumpenfahrzeuge aufgestellt. Der Beton wurde dann aus den Transportfahrzeugen über Rohrleitungen und Schläuche über zirka 50 m Länge zum Einbauort gefördert. 250 Kubikmeter Beton wurden für den Lückenschluss der Rehtalbrücke benötigt, pro Seite 125 Kubikmeter. 16 Betonfacharbeiter waren im Einsatz. Die Ladung jedes Betonfahrzeuges wird vor dem Einbau von dem zuständigen Bauleiter hinsichtlich der geforderten Betongüte geprüft, um den hohen Qualitätsstandart des Brückenbauwerkes sicherzustellen. Für die Betonage waren über 30 Fahrten mit den Transportbetonfahrzeugen notwendig.

Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE) Nr. 8 umfasst die 500 Kilometer lange Aus- und Neubaustrecke zwischen Nürnberg–Erfurt–Leipzig/Halle und Berlin. Finanziert wird es vom Bund, der Europäischen Union und der Bahn. Die Investition beträgt etwa 10 Milliarden Euro. Die neue Bahn-Verbindung ermöglicht nach Fertigstellung eine Reisezeit von München nach Berlin von etwa vier Stunden und bietet eine umweltfreundliche Trasse für den Güterverkehr.

Die neue Strecke von Franken durch den Thüringer Wald nach Mitteldeutschland soll 2017 betriebsbereit sein.

Quelle: Deutsche Bahn

Brücken

Werbung





{%footer%}