Nachricht
17.11.2012:
Aufhebung der Vollsperrung an den Neckarbrücken Hirschhorn

Wie bereits durch Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement mehrfach berichtet, werden derzeit die beiden Brücken über den Neckar am Tunnel Hirschhorn im Zuge der Bundesstraße B37 umfangreich saniert.
Anfang Oktober kam es zu einer Kollision eines den Neckar stromabwärts fahrenden Motorgüterschiffes mit dem an der Brücke hängendem Baugerüst. Das Gerüst ermöglicht die Durchführung der Beschichtungsarbeiten an der Unterseite der Brückenkonstruktion und kann in Längsrichtung verfahren werden. Über dem Neckar folgt das Gerüst dem Bogen der Brückenkonstruktion, so dass der Schiffsverkehr auf dem Neckar während der Durchführung der Bauarbeiten einspurig aufrecht erhalten werden konnte.
Durch die Kollision wurden das Güterschiff und das Baugerüst erheblich beschädigt. Dabei wurde auch die Gerüstkonstruktion über der Brückenfahrbahn geschädigt, so dass die B37 in diesem Bereich voll gesperrt werden musste. Das Baugerüst konnte mittlerweile in den Uferbereich verfahren werden und dort gesichert werden.
Nach Abnahme der Gerüstkonstruktion durch den Prüfstatiker, kann ab Samstag, den 17. November, der Verkehr wieder einspurig über die Brücke geführt werden.
Dazu wird wieder eine Einbahnregelung in Richtung Eberbach eingerichtet. Die Gegenrichtung von Eberbach nach Heidelberg wird vor der Brücke Ost auf die L3105 abgeleitet und dort entlang der Neckarschleife durch Hirschhorn geführt.

Quelle: Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement

Werbung





{%footer%}