Nachricht
17.04.2013:
Ersatzneubau der Brücke über die Alte Maar in Oldersum beginnt

Umleitung während der gesamten Bauzeit über eine Behelfsumfahrt


Auf der Landesstraße 2 in Oldersum (Landkreis Leer) ist ab kommendem Donnerstag, 18. April, mit Behinderungen zu rechnen. Grund ist der Ersatzneubau der Brücke über die Alte Maar. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich mit.

Nach Mitteilung der Behörde wird die Emder Straße (Landesstraße 2) in den Mittagsstunden voll gesperrt und die Umleitungsstrecke eingerichtet. Der Straßenverkehr wird ab dann für die etwa einjährige Bauzeit über Ampelanlagen einspurig über die Alte Maar geführt.
Hierzu wurde auf dem Gelände der ehemaligen Schlömer Werft eine Behelfsumfahrt und östlich der jetzigen Brücke eine Behelfsbrücke über die Alte Maar im Bereich der Werftstraße hergestellt. Bis zur Behelfsbrücke ist die Umfahrungsstrecke zweispurig ausgebildet und für Radfahrer und Fußgänger ein kombinierter Geh- und Radweg entlang der gesamten Strecke hergestellt.

Der Heereweg wird für die Dauer der Bauarbeiten am Brückenbauwerk ebenfalls voll gesperrt und ist zwischen der Emder Straße und der Straße „Mansegang" nicht mehr nutzbar. Für die Zu- und Abfahrt Werftstraße wird eine gesonderte Umleitung ausgeschildert.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Die Bauarbeiten am Brückenbauwerk werden in einer bis zu 6 m tiefen Baugrube im Schutze eines Spundwandkastens einschließlich Gewässerdurchleitung durchgeführt. Nach dem Abbruch des alten Bauwerks wird ein Stahlbetonrahmenbauwerk mit einer lichten Weite von 6 m auf einer Tiefgründung aus Vollverdrängungsschraubbohrpfählen hergestellt.

Neben der 7,50 m breiten Fahrbahn werden auf der südöstlichen Seite eine Radwegkappe und auf der nordwestlichen Seite eine Gehwegkappe angeordnet. Die Konstruktionsunterkante der Brücke wird sich nicht ändern, so dass die Durchfahrtshöhe nicht eingeschränkt wird.

Die Baukosten für die gesamte Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro.


Quelle: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Brücken

Werbung





{%footer%}