Nachricht
11.09.2013:
A 7: Vollsperrung zwischen Soltau-Süd und Dorfmark wegen Brückenabrisses

Arbeiten am kommenden Wochenende (14. und 15. September) - Behinderungen bis Ende November


Für den Neubau der Brücke über die A 7 im Zuge der Anschlussstelle Dorfmark ist der Abriss der vorhandenen und nicht mehr tragfähigen Brücke für das kommende Wochenende (Samstag/ Sonntag, 14./ 15. September) vorgesehen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Nach Mitteilung der Behörde erfolgt ab Samstag, 14. September, 15 Uhr, eine Vollsperrung der A 7 zwischen den Anschlussstellen Nr. 45 (Soltau-Süd) und 46 (Dorfmark) bis Sonntag, 15. September, ca. 11 Uhr. Der Verkehr auf der A 7 Fahrtrichtung Hannover wird an der Anschlussstelle Soltau-Süd abgeleitet und auf der U 20 bis zur Anschlussstelle Dorfmark geführt. In Richtung Hamburg wird der Verkehr an der Anschlussstelle Dorfmark abgeleitet und über die Platzrandstraße (U 57) bis zur Anschlussstelle Soltau-Süd geführt.

Für die Umsetzung der Arbeiten im Mittelstreifen (Abriss und Neuherstellung der Stützen und Fundamente) wird nach der Vollsperrung wieder auf beiden Richtungsfahrbahnen die bereits eingerichtete zweistreifige Verkehrsführung mit Spurverschwenkung genutzt. Diese Verkehrsführung wird voraussichtlich bis Ende November andauern.

Die in diesem Streckenabschnitt mögliche Seitenstreifenmitbenutzung wird für die Dauer der Bauzeit aufgehoben. Bei Bedarf wird die Seitenstreifenmitbenutzung baustellenbedingt auf beiden Richtungsfahrbahnen erst jeweils nach dem Passieren der Baustelle aktiviert.


Quelle: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Brücken

Werbung





{%footer%}