Nachricht
09.05.2014:
Eisenbahn mit neuer Brücke über Autobahn in Erlangen

Montage für 75 Meter lange und 650 Tonnen schwere Konstruktion • Ausbaustrecke Nürnberg-Ebensfeld im Projekt Nürnberg-Berlin (VDE8)


Eine neue  knapp 75 Meter lange Bahnbrücke über die Autobahn A3 bei Erlangen „wandert“ am 10. April in ihre Endlage. Die so genannte Stabbogenbrücke ist Teil des Projekts Nürnberg-Berlin (VDE 8), des größten Aus- und Neubauprojektes Deutschlands. Im Bereich Erlangen wird die Bahnstrecke auf vier Gleise erweitert.

Die BAB A3 wird nur kurz gesperrt: Am Mittwoch, 9. April für 10 Minuten ab 22:20 Uhr und am Freitag, 11. April, um 22:20 Uhr wieder für 10 Minuten. In diesen Zeiten werden die Stahlseile (Litzen), mit denen die vormontierte Brücke über die Autobahn gezogen wird, am Brückenteil angebracht bzw. wieder entfernt. Während der „Brückenwanderung“ ist die Geschwindigkeit auf der Autobahn auf 60 km/h verringert. Die 650 Tonnen schwere vormontierte Bogenkonstruktion wird auf spezielle vielrädrige Tieflader gelegt und bis zur Autobahn gefahren. Ab hier überquert der Koloss über Gleitflächen auf drei stählernen Hilfsstützen die Autobahn. Unter der neuen Bahnbrücke verläuft künftig das neue Autobahnkreuz A3/A73.

Im Bereich Erlangen laufen seit Ende 2011 die Bauarbeiten zum viergleisigen Ausbau. Der Brückenverschub ist Teil einer sehr umfangreichen Bauetappe, die Ende August/Anfang September dieses Jahres mit dem Anschluss der neu gebauten Bahnanlagen an das Bahnnetz abgeschlossen wird. Derzeit werden 7 Kilometer neue Gleise mit 12 Weichen, Oberleitungsanlage und signaltechnischer Ausrüstung sowie Schallschutz errichtet. Sieben Eisenbahnbrücken entstehen neu, wie z.B. die neue Brücke über die BAB A3. Am Gleis Nürnberg - Bamberg werden die Bahnsteige in Eltersdorf und Erlangen-Bruck zeitweise in neuer Lage errichtet. Der Bahnsteig 1 in Erlangen wird auf 405 m Länge erweitert. Bis Ende 2016 soll der Abschnitt Eltersdorf - Erlangen fertig sein.

Informationen im “DB-Informationspunkt Bau“ in der Güterbahnhofstraße 2 in Erlangen von Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 19 Uhr. Telefon 09131 400 1426 oder unter www.vde8.de, hier ABS 8.1 Bauabschnitt Erlangen

Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE) Nr. 8 umfasst die 500 Kilometer lange Aus- und Neubaustrecke zwischen Nürnberg–Erfurt–Leipzig/Halle und Berlin. Bund, der Europäischen Union und Bahn investieren etwa 10 Milliarden Euro. Die neue Bahn-Verbindung ermöglicht künftig eine Reisezeit von München nach Berlin in etwa 4 Stunden und bietet eine umweltfreundliche Trasse für den Güterverkehr. Mit Fertigstellung der 230 Kilometer Neubaustrecken ist das Projekt 2017 betriebsbereit.

 

Foto 1: Vor dem Einzug Foto: DB AG

Foto 2: Während des Einzugs...

Foto 3: ...Verkehr auf Schiene und Straße Fotos: DB AG


Quelle: VDE8, Deutsche Bahn AG

Brücken

Werbung





{%footer%}