Nachricht
23.05.2014:
Bahn erneuert Sternbrücke in Altona

Die sogenannte Sternbrücke über der Kreuzung Max-Brauer-Alle/Stresemannstraße muss erneuert werden. Nachdem sich die Deutsche Bahn entschieden hat, diese Investition in ihr Hamburger Schienennetz in den kommenden Jahren vorzunehmen, stellt die Stadt Hamburg dem Unternehmen für die Dauer der Bauzeit die sogenannte Brammerfläche zur Verfügung. Die Bahn benötigt für die Montage der neuen Brückenelemente eine Fläche in entsprechender Größe und Nähe zur Baustelle, um den Aufwand und die Verkehrsbehinderung durch Schwertransporte durch Hamburg gering zu halten.
Bahn erneuert „Sternbrücke“ in Altona

Die Finanzbehörde stellt die vorgesehene Vergabe der Brammerfläche für eine neue Nutzung aus diesem Grund zurück. In Abstimmung mit dem Bezirksamt Altona wurde die laufende Ausschreibung aufgehoben und die Ausschreibungsteilnehmer hierüber informiert. Die Maßnahme zur Erneuerung der Sternbrücke soll voraussichtlich ab 2018 / 2019 erfolgen. Die Brammerfläche wird dabei für die Endmontage von Brückenteilen benötigt. Die endmontierten Teile müssen mittels Spezialtransportern rund 200 Meter über die Max-Brauer-Allee zur Einbaustelle gefahren werden. Bis zum Beginn der Baumaßnahmen kann die Brammerfläche wie bisher genutzt werden.


Quelle: Stadt Hamburg, Finanzbehörde

Brücken

Werbung





{%footer%}