Nachricht
15.07.2014:
B58: Rheinbrücke Wesel wegen Prüfung gesperrt

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein sperrt am Sonntag (20.7.) von 6 bis 22 Uhr die Rheinbrücke Wesel im Zuge der B58, um die alle sechs Jahre routinemäßig stattfindende "Brückenhauptprüfung" durchführen zu können.


Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein sperrt am Sonntag (20.7.) von 6 bis 22 Uhr die Rheinbrücke Wesel im Zuge der B58, um die alle sechs Jahre routinemäßig stattfindende "Brückenhauptprüfung" durchführen zu können. Für die Kontrolle der unteren Pylonbeine ist der Einsatz eines 65 Meter hohen Steigers erforderlich.
Das Steigerfahrzeug beansprucht für seinen sicheren Stand beide Fahrstreifen einer Fahrtrichtung. Da die Nutzung einer Brückenhälfte für beide Fahrbeziehungen nicht möglich ist, findet die Überprüfung mit Hilfe einer Vollsperrung statt. Radfahrer und Fußgänger können allerdings auch während der Fahrbahnsperrungen die Rheinbrücke nutzen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei können die Brücke während der Sperrung ebenfalls passieren.
Allen anderen Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, während der Sperrung auf die Rheinbrücke Rees im Zuge der B67 auszuweichen.
Entsprechende Hinweisschilder werden Mittwoch (16.7.) aufgestellt.


Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}