Nachricht
12.02.2015:
Brückenbau bei der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm geht zügig voran

Im ersten Streckenabschnitt der Albhochfläche zwischen Dornstadt und Temmenhausen haben die Projektpartner im Mai 2012 den Spatenstich für die Neubaustrecke – zusammen mit dem sechsstreifigen Ausbau der A8 zwischen Hohenstadt und Ulm-West – gefeiert. Seither wurden an insgesamt neun Stellen, an denen die Neubaustrecke bestehende Straßenverbindungen kreuzt, die entsprechenden Brückenbauwerke fertiggestellt: sechs Straßenüberführungen und drei Eisenbahnüberführungen. Bedeutend dabei sind die Straßenbrücken der Landstraße L 1239 und der Kreisstraße K 7406 sowie die Eisenbahnbrücke über die K 7404. „Die Fertigstellung aller Brückenbauwerke ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die dazwischen liegenden Erdarbeiten an der Strecke abgeschlossen werden können“, so DB-Projektleiter Kielbassa.

Der zweite Streckenabschnitt von Temmenhausen nach Nellingen/Merklingen ist seit März 2014 im Bau. Als erstes Brückenbauwerk konnte die Überführung der Landesstraße L 1234 zwischen Merklingen und Scharenstetten im November 2014 termingerecht dem Verkehr übergeben werden. Derzeit finden umfangreiche vorbereitende Erdarbeiten insbesondere für den Bau des Tunnels Imberg und für den Bau weiterer Brückenbauwerke statt.


Quelle: Deutsche Bahn AG

Brücken

Werbung





{%footer%}