Nachricht
13.05.2015:
Neubau der Eisenbahnüberführung am Deichselbach in Altendorf

Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE) Nr. 8 umfasst die 500 Kilometer lange Aus- und Neubaustrecke zwischen Nürnberg–Erfurt–Leipzig/Halle und Berlin. Abschnittsweise werden über 80 Kilometer Ausbaustrecke von Nürnberg bis nach Ebensfeld viergleisig ausgebaut.

Im Mai beginnt der Umbau der Bahnbrücke als vorlaufende Maßnahme zum viergleisigen Ausbau:

Gegenstand der Maßnahme ist der Neubau der Bahnbrücke bei km 48,288 in der Nähe des beschrankten Bahnübergangs. Die westliche Zuwegung zur Baustelle erfolgt über die „Am Deichselbach“, östlich über die Straße „Am Bahnhof“.

Das neue Bauwerk mit den lichten Abmessungen 6,40m x 11,96m ersetzt das aus dem Jahr 1845 stammende. Es wird seitlich hergestellt und später längs eingeschoben. Das Bestandsbauwerk wird dabei teilabgebrochen.

Während der Bauzeit ist der zweigleisige Betrieb zwischen Nürnberg und Bamberg aufrecht zu erhalten. Für die notwendige Arbeiten zur Gleisanpassung und das Einschieben des Bauwerks ist eine Totalsperrungen über 3 Tage durchgehend ab 30.10.2015 vorgesehen.

Die Maßnahme beginnt am 18.05.2015 und wird bis Ende 2015 abgeschlossen sei.

Wir bitten um Verständnis für etwaige Lärmbelästigungen, die im Zuge von Baumaßnahmen nicht ausgeschlossen werden können, insbesondere aber für die nächtlichen Bauarbeiten und damit im Zusammenhang stehenden Lärm möchten wir uns vorsorglich entschuldigen.


Quelle: Deutsche Bahn AG

Brücken

Werbung





{%footer%}