Nachricht
05.09.2017:
STRABAG errichtet höchste Brücke Afrikas

* 223 m hohe und 1.132 m lange Brücke über den Mtentu-Fluss im Osten Südafrikas
* Auftragswert: umgerechnet rd. € 106 Mio.
* Bauarbeiten dauern 40 Monate


Der börsenotierte, europäische Technologiekonzern für Baudienstleistungen STRABAG SE hat über seine Tochtergesellschaft STRABAG International GmbH ein Brückenprojekt in Südafrika an Land gezogen. Im Auftrag der südafrikanischen Straßenbaubehörde SANRAL wird eine 1.132 m lange Brücke über den Mtentu-Fluss in der Nähe der Stadt Flagstaff im Osten des Lands gebaut, die nach ihrer Fertigstellung die höchste Brücke Afrikas sein wird. Die Umsetzung erfolgt in einer Arbeitsgemeinschaft mit der südafrikanischen Baufirma AVENG Grinaker-LTA – beide Unternehmen halten jeweils 50 %. Das Auftragsvolumen beträgt insgesamt 1,634 Mrd. südafrikanische Rand, oder umgerechnet € 106 Mio. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 40 Monate dauern.

„Wir haben zwar einen eindeutigen Fokus auf den europäischen Markt, setzen aber immer wieder auch außerhalb Europas Projekte um, wo wir insbesondere unser technisches Know-how einbringen können. In diesem Sinne freuen wir uns, mit einem lokalen Partner die höchste Brücke Afrikas realisieren zu dürfen“, sagt Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der STRABAG SE. Es kommen beim Projekt zwei Brückenbauverfahren zur Anwendung: der nördliche und südliche Teil werden mittels Taktschiebeverfahren erstellt, der mittlere Teil wird mittels Freivorbau errichtet. Insgesamt wird die Brücke auf 13 Pfeilern stehen.


Quelle: STRABAG SE

Brücken

Werbung





{%footer%}