Nachricht
30.11.2020:
Deutsche Bahn modernisiert Heiligenborner Eisenbahnviadukt in Waldheim (Mittelsachsen)

Einschränkungen im Zugverkehr durch Totalsperrung zwischen 30. November bis 12. Dezember 2020


Die Deutsche Bahn modernisiert seit Juli 2019 das Gleistragwerk (Fahrbahnplatte) und die Entwässerungseinrichtungen des Heiligenborner Eisenbahnviadukt in Waldheim (Mittelsachsen).

Von Montag, 30. November, 22.00 Uhr bis Samstag, 12. Dezember 2020, 5.00 Uhr wird die Strecke zwischen Waldheim und Mittweida vollständig gesperrt, um die letzten Arbeiten vor der Inbetriebnahme des Heiligenborner Viadukts am 12. Dezember 2020 umzusetzen.

Die zuvor rückgebaute Oberleitungsanlage wird hier wiedererrichtet. Es finden zudem Schaltarbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik in den Stellwerken Mittweida und Waldheim statt.

Im genannten Zeitraum kommt es auf der Strecke RB 45 Chemnitz—Elsterwerda durch diese Sperrung zu Einschränkungen im Zugverkehr. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Mitteldeutschen Regiobahn: https://www.mitteldeutsche-regiobahn.de/de/strecken/linienuebersicht-fahrplaene/linie/rb-45-chemnitz-elsterwerda

Zum Einsatz kommen moderne Geräte und Technologien. Dennoch lassen sich lärmbedingte Beeinträchtigungen – teilweise auch nachts - während der Bauarbeiten nicht gänzlich vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet Anwohner, Reisende und Straßenverkehrsteilnehmer um Verständnis für entstehende Unannehmlichkeiten.


Quelle: Deutsche Bahn AG

Brücken

Werbung





{%footer%}