Nachricht
18.10.2012:
A59: Vo​llsperrung in Duisbu​rg​

Der Grund für die Sperrung ist der Aufbau eines so genannten Traggerüstes, um das neue Brückenbauwerk erstellen zu können.
Duisburg-Zentrum. Der Verkehr auf der Kolonie-/Mercatorstraße ist von der Sperrung nicht betroffen und kann weiterhin über die "Behelfsbrücken" fahren. Die Umleitungen sind mit dem "Roten Punkt" ausgeschildert. Sie führen in Richtung Düsseldorf vom Kreuz Duisburg über die A40 Anschlussstelle Duisburg-Häfen und über innerstädtische Straßen bis zur Anschlussstelle Duisburg-Wanheimerort und in Richtung Dinslaken von der Anschlussstelle Duisburg-Hochfeld ebenfalls über innerstädtische Straßen bis zur Anschlussstelle Duisburg-Duissern. Dort kann auf die A59 in Richtung Dinslaken wieder aufgefahren werde Der Grund für die Sperrung ist der Aufbau eines so genannten Traggerüstes, um das neue Brückenbauwerk erstellen zu können. Gleichzeitig werden durch die Autobahnmeisterei Unterhaltungsarbeiten ausgeführt. Innerhalb der Vollsperrung wird auch die Baustellenverkehrsführung geändert. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen dann auf der Richtungsfahrbahn Dinslaken fahren, um Platz zu schaffen für die Bauarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Düsseldorf. Die Auffahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Zentrum, in Richtung Düsseldorf, ist bis zur Fertigstellung Ende 2013 gesperrt. Der Verkehr kann dann die Anschlüsse Duisburg-Duissern oder Duisburg-Wanheimerort nutzen.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}