Nachricht
14.12.2012:
Hirschhorn: Aufhebung der halbseitigen Sperrung ab 15. Dezember

Wie bereits durch Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement mehrfach berichtet, werden derzeit die beiden Brücken über den Neckar am Tunnel Hirschhorn im Zuge der Bundesstraße 37 umfangreich saniert.

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten erfolgt eine grundhafte Instandsetzung der Brückenbauwerke. Dabei werden die Fahrbahnbeläge, Abdichtungen, Gehwegkappen, Geländer, Schutzplanken und die Fahrbahnübergänge erneuert. Desweiteren werden Betonschadstellen instandgesetzt und defekte Entwässerungsrohre ausgetauscht. Die Brücken, Widerlager und Pfeiler erhalten ein Oberflächenschutzsystem.

Aufgrund des einsetzenden Winterwetters werden die Bauarbeiten nun wie geplant für eine Winterpause unterbrochen und die halbseitige Sperrung der B37 im Bereich der Baustelle aufgehoben. Seit Anfang dieser Woche wird daher die Verkehrsführung auf den beiden Brücken umgebaut. Dazu war der Einsatz eines Mobilkranes auf der Brücke und damit eine Vollsperrung der B37 im Bereich der Baustelle erforderlich. Auch die Sicherheitseinrichtungen im Tunnel mussten für die geänderte Verkehrsführung angepasst werden, und wurden bereits am Donnerstag (13.) unter Einbindung der Polizei und der Rettungsleistelle Bergstraße überprüft.

Nach Abnahme der Verkehrsführung am Freitagnachmittag durch Hessen Mobil, sollen dem Verkehr ab Samstag, den 15. Dezember, wieder beide Fahrstreifen der B37 zur Verfügung stehen. Die Umleitung in Richtung Heidelberg über die Landesstraße 3105 entlang der Neckarschleife durch Hirschhorn wird aufgehoben.

Die Bauarbeiten an den Brückenbauwerken werden bei geeigneter Witterung im Frühjahr 2013 fortgesetzt. Hessen Mobil bemüht sich selbstverständlich, die Behinderungen im Verkehrsablauf auf ein Minimum zu reduzieren und bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme und die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement

Werbung





{%footer%}