Nachricht
03.07.2013:
Seilprüfung auf Leverkusener Rheinbrücke

Brückenbauer von Straßen.NRW prüfen zurzeit das über den beiden Pylonen gespannte Hauptseil der A1-Brücke.


Auf der Leverkusener Rheinbrücke steht den Autofahrern in Richtung Koblenz ein Engpass bevor: Am Samstag (6. Juli) ist hier von 6 bis 13 Uhr nur ein einziger von sonst drei Fahrstreifen offen.

Brückenbauer von Straßen.NRW prüfen zurzeit das über den beiden Pylonen gespannte Hauptseil der A1-Brücke. Am Montag hatten sie mit ihrer Arbeit in Form von Tagesbaustellen begonnen und waren bis zu einer Höhe von rund 20 Metern tätig. Am Samstag ist das Seil oberhalb einer Höhe von 20 Metern an der Reihe. Die dafür erforderliche Prüfungs- Plattform nimmt zwei Fahrstreifen in Anspruch. Bei der Seilprüfung handelt es sich um eine regelmäßige Kontrollmaßnahme. Die letzte Kontrolle wurde 2008 durchgeführt.

Die Rheinbrücke Leverkusen wurde 1965 als "5-Feld-Schrägseilbrücke" gebaut. Sie ist 687 Meter lang und 37 Meter breit. Die Konstruktionshöhe liegt bei etwa vier Metern und die beiden Pylone überragen die Fahrbahn der A1 um rund 45 Meter. 


Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}