Nachricht
04.10.2013:
780 000 Euro für Bahnunterführung in Weiterstadt-Braunshardt

Bauarbeiten bis Herbst 2014


Mit rund 780 000 Euro beteiligt sich das Land Hessen an der Beseitigung des Bahnübergangs in der Forststraße in Weiterstadt-Braunshardt. Dies teilte Verkehrsminister Florian Rentsch am Freitag mit. Für insgesamt 4,5 Mio. Euro wird eine Unterführung angelegt, die den Bahnübergang ersetzt. Die Kosten sind zu je einem Drittel vom Bund, der Bahn und der Gemeinde Weiterstadt aufzubringen; der Landeszuschuss entlastet den städtischen Anteil.

Die Straße, einschließlich des separat geführten Rad- und Gehwegs, unterquert die Eisenbahnstrecke Mainz – Darmstadt künftig in einem Trogbauwerk. Dafür wird ein Wirtschaftsweg verlegt und neu an den Braunshardter Weg angebunden. „Mit der Beseitigung des Bahnübergangs wird der Verkehr auf Straße und Schiene sicherer und weniger störungsanfällig, so dass alle Verkehrsteilnehmer davon profitieren“, sagte Minister Rentsch.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Herbst 2014 abgeschlossen. Bis dahin können Anlieger die ca. 800 Meter östlich gelegene Straßenunterführung der L3094 nutzen. Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Für den Wirtschaftsweg parallel zur Bahn wird eine provisorische Umfahrung der Baustelle hergestellt.


Quelle: Hessen Mobil

Brücken

Werbung





{%footer%}