Nachricht
25.11.2013:
Die Poyabrücke wird am 10. und 11. Oktober 2014 eingeweiht

Nun steht fest: Die Poyabrücke wird am Freitag, 10., und Samstag, 11. Oktober 2014, eingeweiht. Am Freitagnachmittag wird das Band im Beisein von zahlreichen Ehrengästen, darunter auch Bundesrätin Doris Leuthard, durchgeschnitten. Nach den offiziellen Feierlichkeiten vom Freitag findet am Samstag das Fest für die ganze Bevölkerung statt. Die Freiburgerinnen und Freiburger werden bei dieser Gelegenheit ihre Brücke und die unterirdischen Bauwerke entdecken können. Und gegen Ende des Sonntagnachmittags, 12. Oktober, wird die Brücke dem Verkehr übergeben.


In 319 Tagen können die Freiburgerinnen und Freiburger ihre Brücke entdecken! Die Einweihung der Brücke und der unterirdischen Bauwerke, die allesamt Bestandteil des Poyaprojekts sind, findet am 10. und 11. Oktober 2014 statt.
Der Freitag, 10. Oktober, steht im Zeichen des offiziellen Teils. An dessen Nachmittag werden politische Vertreterinnen und Vertreter, Angestellte der Unternehmen, die am Poyaprojekt mitgearbeitet haben, mehrere Hundert Personen des öffentlichen Lebens, dem feierlichen Durchschneiden des Bandes beiwohnen. Auch Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, wird anwesend sein.
Der Samstag, 11. Oktober, ist für die Bevölkerung reserviert: Bei dieser Gelegenheit werden die Freiburgerinnen und Freiburger das Projekt in seiner ganzen Vielfalt und auf der ganzen Länge - vom unterirdischen Kreisel über die Unterführung und den Tunnel bis zur Brücke - entdecken können. Die gesamte Strecke wird ausschliesslich für Fussgängerinnen und Fussgänger offen und mit zahlreichen Animationen angereichert sein. Das detaillierte Programm wird einige Wochen vor den Feierlichkeiten veröffentlicht.
Und gegen Ende des Sonntagnachmittags, 12. Oktober, wird die Brücke dem Verkehr übergeben.
Die Arbeiten kommen wie geplant voran. Der Rohbau wird im Sommer 2014 fertig sein. In der Folge werden namentlich die Elektromechanik eingebaut und die Markierung und Signalisation angebracht werden müssen, was ein paar Monate in Anspruch nehmen wird.
Ende 2013 werden die geführten Baustellenbesichtigungen eingestellt. Diese waren ein voller Erfolg: Innerhalb von drei Jahren nahmen rund 26 000 Personen aus der ganzen Schweiz die Möglichkeit wahr, das Poyaprojekt und die Bauarbeiten aus nächster Nähe zu entdecken. Auch das Info-Pavillon im Poyapark wird Ende dieses Jahres definitiv schliessen.


Quelle: Stadt Fribourg

Brücken

Werbung





{%footer%}