Nachricht
24.07.2014:
A565: Halbzeit bei der Sanierung der Bonner Nordbrücke

Die Hälfte der Fahrbahnübergänge auf der Bonner Nordbrücke sind am Wochenende fertig und wieder befahrbar.

Damit die zweite Halbzeit der Arbeiten zum Austausch der maroden "Fahrbahnübergänge" der 47 Jahre alten Brücke beginnen kann, lässt die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld am kommenden Wochenende die Verkehrsführung auf der Bonner Nordbrücke umbauen.

Ab Samstag (26.7.), im Laufe des Tages, wird ein Fahrstreifen auf der Brückenseite Richtung Meckenheim fertig sein und die Autofahrer in Richtung Meckenheim müssen dann hier fahren. Anschließend wird die Stahlschutzwand zur Trennung der Fahrtrichtungen umgebaut, sodass am Sonntagnachmittag auch der Verkehr Richtung Siegburg über die fertige Seite fahren kann.
In den nächsten drei Wochen ist auch die Zufahrt im Anschluss Bonn-Auerberg in Richtung Siegburg und die Abfahrt im Anschluss Bonn-Beuel ebenfalls Richtung Siegburg gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können weiterhin den Rhein über die Brücke passieren.

Die Übergänge befinden sich zwischen Fahrbahn und Brücke und halten das Bauwerk beweglich. Wenn die Arbeiten pünktlich am Ende der Sommerferien (19.8.) abgeschlossen werden, hat Straßen.NRW 3,1 Millionen Euro ausgegeben. Eine komplette Instandsetzung der Brücke ist ab 2016 geplant und wird mindestens dreieinhalb Jahre dauern.


Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}