Nachricht
02.04.2015:
Schiersteiner Brücke: das Anheben hat begonnen

Das Anheben des Überbaus an der beschädigten Mombacher Vorlandbrücke hat heute Morgen begonnen. Das Anheben erfolgt sehr behutsam in 2-Zentimeter-Schritten. Durch dieses vorsichtiges Vorgehen wird der geschädigte Überbau nicht unnötig gefährdet.


Da die Pressen eine maximale Hubhöhe von 15 Zentimeter haben, wird in zwei Phasen gehoben. Ein Anhebeschritt (2 Zentimeter) dauert rund 15 Minuten. Während des Anhebens finden kontinuierlich Messungen statt. Diese erfassen das Schließen der Risse, Bewegungen des Überbaus, mögliche Setzungen der alten Pfeiler, der neuen Hilfspfeiler und der Fundamente. Insgesamt sind zwanzig Pressen im Einsatz, die auf den insgesamt acht Hilfspfeilern montiert sind.

Im Laufe des heutigen Nachmittags können wir erste Aussagen darüber treffen, ob sich der Überbau wieder in der Ursprungslage befindet. In den folgenden Tagen stehen dann die Schadenskartierung und die Rissverpressung an. Es folgt die abschließende Probebelastung. Erst danach weiß man definitiv, ob die Brücke wieder freigegeben werden kann. Wir werden rechtzeitig über die nächsten Schritte informieren.

Umfassende Informationen zum Anheben erhalten Sie heute um 11.30 Uhr bei dem angekündigten Pressetermin vor Ort.

Der weitere Fortgang der Arbeiten über die Osterfeiertage wird auf der Internetseite www.lbm.rlp.de  dokumentiert.


Quelle: Hessen Mobil

Brücken

Werbung





{%footer%}