Nachricht
22.04.2016:
B 327 - Erneuerung der Fußgängerbrücke Remstecken - Nächtliche Vollsperrung für den Einhub des neuen Brückenüberbaus

Für den Einhub des neuen Brückenüberbau und der instandgesetzten Treppenaufgänge wird die Vollsperrung der B 327 zwischen Waldesch und Koblenz-Karthause im Zeitraum von 27. April, 21 Uhr, bis 28. April, 5 Uhr, erforderlich. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die L 208 und die B 9 umgeleitet.



Die Erneuerung der Fußgängerbrücke Remstecken steht nach etwa 2 Monaten Bauzeit kurz vor der Fertigstellung. Auf Grund eines Anfahrschadens war der Überbau der Fußgänger-überführung nicht mehr instandzusetzen und musste erneuert werden. Hingegen konnten die vorhandenen Treppenaufgänge erhalten werden. Hier erfolgte nur die Überarbeitung des Korrosionsschutzes.

Obwohl die Durchfahrtshöhe ausreichend war, kam es vermehrt zu Anfahrschäden an die-sem Bauwerk, so dass im Rahmen der Maßnahme auch die Pfeiler erhöht wurden. Hier hat der Beton der Pfeilererhöhung zwischenzeitlich die erforderliche Festigkeit erreicht. In der Nacht vom 27. April. auf den 28. April 2016 kann daher der neue Überbau der Fußgängerüberführung eingehoben werden. Der 17,25 m lange neue Überbau wurde im Saarland gefertigt und wird am Mittwoch mittels eines Sondertransportes auf die Baustelle verbracht. Der Einhub erfolgt in einem Stück mittels eines Autokrans. Nachdem die Brücke auf die Pfeiler gehoben wurde, sind anschließend nur noch kleinere Restarbeiten erforderlich, so dass die Überführung voraussichtlich ab dem 30. April 2016 den Fußgängern und Wanderern wieder zur Verfügung steht.

Für den Einhub des neuen Brückenüberbau und der instandgesetzten Treppenaufgänge wird die Vollsperrung der B 327 zwischen Waldesch und Koblenz-Karthause im Zeitraum von Mittwoch, 27.04., 21:00 Uhr, bis Donnerstag, 28.04., 5:00 Uhr, erforderlich. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die L 208 und die B 9 umgeleitet.


Quelle: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz

Brücken

Werbung





{%footer%}