Nachricht
04.07.2017:
Ausbau S 13: Abbruch einer Straßenbrücke führt zu Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Bonn-Beuel und Troisdorf

Ausfall RE 8 und RB 27 zwischen Bonn-Beuel und Troisdorf • Schienenersatzverkehr mit Bussen ohne Halt in Friedrich Wilhelmshütte

Die Deutsche Bahn führt in der Zeit von Samstag , 8. Juli, 0.15 Uhr, durchgehend bis Dienstag, 11. Juli, 1 Uhr, den Abbruch der Straßenüberführung Mendener Straße in Troisdorf durch.

Fahrplanänderungen 8. Juli bis 11. Juli 2017

Aufgrund der Abbrucharbeiten ist die Strecke zwischen Bonn-Beuel und Troisdorf in beide Richtungen gesperrt. Die Züge der Linien RE 8 (Mönchengladbach–Koblenz) und RB 27 (Mönchengladbach–Koblenz) fallen zwischen Troisdorf und Bonn-Beuel aus und werden durch Busse ersetzt. In Bonn-Beuel bzw. in Troisdorf  ist der Anschluss an die Züge gewährleistet. Die genauen Abfahrzeiten zur Weiterfahrt sollten die Reisenden vor Fahrtantritt  den Fahrplänen entnehmen, da es zu Änderungen bei den Takten kommt und die Züge bis zu 30 Minuten früher bzw. später abfahren. Vereinzelt entfallen Anschlussverbindungen bzw. es verkehren zusätzliche Züge im Anschluss an den Schienenersatzverkehr.

Die SEV-Busse können den Haltepunkt Friedrich Wilhelmshütte nicht anfahren. Fahrgäste von/nach Friedrich Wilhelmshütte werden deshalb gebeten, alternativ von/nach Troisdorf die ÖPNV-Buslinie 506 zu nutzen.

Der Abbruch der Brücke Mendener Straße steht in Zusammenhang mit dem Ausbau der Linie S 13 und dem Neubau einer breiteren Brücke, unter der zukünftig 3 Gleise geführt werden können. Die neue Brücke wird voraussichtlich im Mai 2018 fertiggestellt und für den Verkehr nutzbar sein. Die Baukosten dieses Einzelbauwerkes betragen rund vier 4 Millionen Euro.

Da diese Arbeiten rund um die Uhr stattfinden, kann es im Bereich der „Schwarzen Kolonie“ trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte zu nächtlichen Lärmbelästigungen kommen. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden. Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55.

Weitere Informationen können im Bauinformationsportal im Internet unter https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/s13) eingesehen werden. Hier sind auch die mit der Stadt Troisdorf entwickelten Umleitungskonzepte für den Kfz-Verkehr und den Rad- und Fußverkehr einzusehen.


Quelle: Deutsche Bahn AG

Brücken

Werbung





{%footer%}