Nachricht
19.11.2020:
Einbau von Hilfsbrücken am Bahnübergang: Busse statt Bahnen zwischen Dortmund und Hamm

Die Deutsche Bahn (DB) setzt ihre Arbeiten auf der Strecke zwischen Dortmund und Hamm fort. Im Bereich Kamen werden Hilfsbrücken unterhalb der Gleise eingebaut. Durch diese Hilfsbrücken können die Arbeiten unterhalb der Gleise fortgesetzt werden, ohne Beeinträchtigung des Eisenbahnbetriebs. Die Arbeiten laufen vom 27. November, 21:45 Uhr, bis zum 30. November, 4:20 Uhr. Sobald die Hilfsbrücken eingebaut sind, werden Schiene, Schwellen und Schotter wiederhergestellt. Bislang sind die Arbeiten zur Beseitigung des Bahnübergangs „Südkamener Straße“ im Zeitplan. Der Einschub der neben den Gleisen erstellten Eisenbahnüberführung ist für den Oktober 2021 geplant. Anschließend beginnt der Kreis Unna mit dem Neubau der Straße. Sollten diese Arbeiten planmäßig voranschreiten, kann die DB den Bahnübergang voraussichtlich im Jahr 2023 endgültig außer Betrieb nehmen.


Quelle: Deutsche Bahn AG

Brücken

Werbung





{%footer%}